ZDF

ZDF-Dokumentation "Terra X" über den Lebemann Fürst Pückler/ Als Namensgeber einer Eiskreation lebt er weiter

Der junge Fürst Pückler nimmt an der Völkerschlacht 1813 teil Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Eike Schmitz Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF"

Mainz (ots) - Seine Eiskreation macht ihn zu einem der bekanntesten Deutschen: Fürst Pückler. Doch wer war dieser Mann, der noch mit 81 Jahren am preußisch-österreichischen Krieg teilnahm, nicht weniger als acht Duelle überlebte, dem mehr Affären als Casanova nachgesagt wurden, der Deutschlands auflagenstärkster Reiseschriftsteller war und der es als Gartenarchitekt zu Weltruhm brachte? Die neue ZDF-"Terra X"-Dokumentation zeichnet ein informationsreiches Porträt dieser schillernden Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts. Gedreht wird in Deutschland, England und Ägypten. Fürst Pückler war auch begeisterter Orientkenner.

Doch sein Vermächtnis sind seine großartigen Parks in der Lausitz, an der heutigen Grenze zu Polen. Dort, im Weltkulturerbe Schloss und Park Branitz bei Muskau, finden im Juli 2014 die Dreharbeiten über das Leben des "grünen Fürsten" Herrmann von Pückler-Muskau, dargestellt von Jürgen Grossmann, statt.

Die Dokumentation wird produziert von ATLANTIS-Film, Regie Eike Schmitz, die ZDF-Redaktion hat Bernhard von Dadelsen. Der Film wird im Frühjahr 2015 in der ZDF-Reihe "Terra X" gesendet.

Hinweis für Redaktionen: Ein Setbesuch in Branitz ist am Samstag, 12. Juli 2014, möglich. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der ZDF-Pressestelle.

http://terra-x.zdf.de/

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://pressefoto.zdf.de/presse/terrax

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121




Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: