ZDF

Uran für die Welt
ZDF-Umweltdokureihe "planet e." zeigt Bilder von Deutschlands einziger Urananreicherungsanlage

Aktivisten von Robin Wood, dem Anti-Atom-Büro und der Gruppe SAND befestigen ein Transparent am Atomfrachter "Atlantic Cartier" im Hamburger Hafen. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Björn Platz Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist... mehr

Mainz (ots) - Mit dem Ausstieg aus der Atomenergie müssten auch die Transporte von Kernbrennstoffen aufhören, die für den Nachschub mit spaltbarem Material sorgen. Doch zwei Atomanlagen sind vom Ausstieg ausgenommen: Eine Brennelementefabrik im niedersächsischen Lingen und die Urananreicherungsanlage im nordrhein-westfälischen Gronau. Beide produzieren Kernbrennstoffe für Kunden in aller Welt. Der ZDF-Umweltdokumentationsreihe "planet e. - Deutschlands heimliche Atomtransporte" ist es gelungen, Aufnahmen in Deutschlands einziger Urananreicherungsanlage zu machen. ZDF-Autor Björn Platz verfolgt einen Atomtransport und erklärt am Sonntag, 29. Juni 2014, 14.45 Uhr, was Behörden und verantwortliche Hafenbetriebe für die Sicherheit dieser Transporte tun. Der Film begleitet auch Atomkraftgegner dabei, wie sie die geheimen Nukleartransporte aufspüren und zeigt eine spektakuläre Protestaktion im Hamburger Hafen.

"planet e." macht deutlich, dass die Bundesrepublik beim weltweiten Handel mit Kernbrennstoffen eine Schlüsselrolle spielt - und auch nach dem Atomausstieg spielen wird. Jährlich rollen rund 10 000 geheime Nuklear-Transporte durch Deutschland. Meist kommt die strahlende Fracht per Schiff in den Hamburger Hafen und wird von dort auf der Autobahn oder über die Schiene quer durch die Republik transportiert. Mal sind es Container mit Uranerzkonzentrat, das aus den Uranminen in der ganzen Welt nach Deutschland importiert wird, mal Tanks mit Uranhexafluorid, mit dem spaltbares Uran angereichert wird. Diese hochgiftigen Stoffe werden für die Herstellung von Brennstäben benötigt.

http://planete.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://pressefoto.zdf.de/presse/planete

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: