ZDF

ZDF-Programmhinweis
Donnerstag, 23. August 2001, 21.15 Uhr

    Mainz (ots) -          auslandsjournal     mit Peter Frey          Grenzverkehr der Versuchskaninchen     "Die wussten, dass ich Herzprobleme habe", erzählte der 63-jährige Wojciech Stejkas. Dennoch wurde er 1998 mit dem nicht zugelassenen Präparat CS866, das damals getestet wurde, behandelt. Als einer von vielen Versuchsteilnehmern meldet er sich bei dem medizinischen Institut "Imform". Das Institut hat eine Niederlassung in Görlitz, an der Grenze zu Polen und Tschechien. Viele Freiwillige aus diesen beiden Ländern sind bereit, an den Testreihen für neue Medikamente teilzunehmen, erhoffen sich einen Nebenverdienst.          In Deutschland ist das Erproben von Medikamenten an Kranken nur unter strengen Auflagen zulässig. Risikopatienten zum Beispiel müssen unter ärztlicher Aufsicht stationär behandelt werden. Wojciech Stejka aber wird nach Einnahme der Medikamente wieder nach Hause geschickt. Zwei Monate nach Versuchsbeginn erleidet er einen Herzinfarkt. Er führt das auf den Medikamententest zurück.

    Stejka fordert Entschädigung von "Inform" - bisher vergeblich.
Einen Rechtsanwalt kann er sich nicht leisten. Sein Schicksal ist
kein Einzelfall beim neuen "Pharmaverkehr" zwischen Polen und
Deutschland, wie ZDF-Korrespondentin Susanne Gelhard im
"auslandsjournal" berichtet.
    
    Polen hat sich seit Jahren zum Markt für medizinische Experimente
entwickelt. Die Registrierung von medizinischen Testreihen geschieht
bislang bei einer zentralen Erfassungsstelle für klinische
Untersuchungen in Warschau nur auf freiwilliger Basis. Solange in
Polen das jetzige EU-Recht nicht gültig ist, können deutsche
Pharmakonzerne dieses Schlupfloch weiter nutzen.
    
    Neue Medikamente für den deutschen Markt werden häufig im Ausland
getestet. Hier bekommen Versuchspatienten nur einen Bruchteil dessen,
was deutsche Probanden erhalten - in Polen 1000 Mark für eine
zehntägige Testreihe. Medizinische Unternehmen, die im Auftrag der
großen Pharmakonzerne neue Medikamente erproben, sparen so mehrere
hunderttausend Mark pro Versuchsreihe.
    
    Weitere Themen:
    Treffen der Royals - Königliche Hochzeit in Norwegen
    Uncle Sam bittet zur Kasse - Amerikanische Hungerlöhne
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an die ZDF-Redaktion "auslandsjournal",
Christian Dezer
Tel. 06131 / 70 2984/85
oder Yvette Gerner
Tel. 06131 / 70 2838

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: