ZDF

Wer Wind sät
ZDF dreht neuen Taunuskrimi nach dem Bestseller von Nele Neuhaus

Mainz (ots) - Es geht um Verletzungen, Lügen und Verrat, Windenergiegegner, die eine Fehde mit den Befürwortern austragen, und ein Grundstück, das plötzlich zwei Millionen Euro wert ist und einem Mann das Leben kostet. Das sind die Zutaten, aus denen der neue ZDF-Taunuskrimi "Wer Wind sät" gemacht ist. Die Dreharbeiten finden derzeit im Taunus, Rheingau und in Frankfurt statt. Regie führt Marcus O. Rosenmüller. Das Buch schrieb Anna Tebbe. Gedreht wird nach Motiven des gleichnamigen Romans von Bestsellerautorin Nele Neuhaus. Felicitas Woll und Tim Bergmann spielen die Kommissare Pia Kirchoff und Oliver von Bodenstein. In weiteren Rollen sind unter anderen Ulrike C. Tscharre, Michael Schenk und Kai Scheve zu sehen.

Im Taunus stehen sich Windenergiegegner und -befürworter gegenüber, und der Nachtwächter einer Windradfirma wird tot aufgefunden. Der Rechtsmediziner und Ex-Mann von Pia Kirchhoff stellt fest, dass der Herzschrittmacher des Toten ausgesetzt hat. Danach versuchte jemand, den Alkoholiker zu reanimieren und brach ihm dabei einige Rippen. War der Tod ein Unfall? Unterdessen braut sich über der Bürgerinitiative ein Sturm zusammen. Zwischen den beiden Vorsitzenden gibt es immer wieder Streit um die Leitung. Dann wird einer der beiden Kontrahenten tot aufgefunden. Alles spricht für einen Mord.

Die Krimireihe wird produziert von all in production, Produzenten sind Annette Reeker und Levon Melikian. Daniel Blum ist im ZDF redaktionell für die "Taunuskrimis" verantwortlich. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131- 70 - 16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/taunuskrimi

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: