ZDF

Wo werden Träume wahr?
"Auswandern ins Paradies II" - zweiteilige Dokumentation am Pfingstmontag im ZDF

Biobauer Werner (61) will in Bolivien ein neues Leben beginnen. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Sven Hartung Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Sven Hartung"

Mainz (ots) - Für die Doku-Reihe "Auswandern ins Paradies" begleitet Sven Hartung seit drei Jahren Deutsche auf ihrem Weg ins erhoffte Glück. Am Pfingstmontag, 9. Juni 2014, zeigt das ZDF die zweite Staffel, die zwei bereits bekannte Geschichten weiter erzählt: "Ein großer Schritt" führt um 13.40 Uhr nach Schottland und Bolivien, "Ein langer Weg" um 14.25 Uhr nach Frankreich und Mauritius.

Der Ort, an dem Träume wahr werden: Die Auswanderer haben ganz unterschiedliche Antworten auf die Frage nach ihrem Paradies. Der erste Teil der Dokumentation führt nach Schottland - für Nico und Lena seit ihrer Hochzeitsreise der Sehnsuchtsort schlechthin. Sie brechen mit ihren beiden kleinen Söhnen auf. Über das Internet haben sie eine Wohnung in der Nähe von Edinburgh gemietet, ihre Ersparnisse reichen für ein halbes Jahr. Doch die Jobsuche gestaltet sich viel schwieriger als gedacht. Kann die junge Familie es schaffen?

In Bolivien hatte Biobauer Werner vor drei Jahren während eines Urlaubs seine Traumfrau Jolina kennengelernt. Er kaufte Land in der Nähe ihres Heimatortes und plante für die gemeinsame Zukunft. In der ersten Staffel von "Auswandern ins Paradies", die das ZDF Pfingsten 2012 ausstrahlte, musste Werner seine Pläne jedoch auf Eis legen, weil seine schwer kranke Mutter ihn zuhause auf dem Hof der Familie brauchte. Jetzt nimmt Werner seinen Traum wieder auf. Doch aus Bolivien gibt es schockierende Nachrichten: Das Land soll ihm gar nicht mehr gehören.

Im zweiten Teil der Dokumentation "Ein langer Weg" geht es um die Geschichte von Harald und Raphaela, die den Sprung nach Südfrankreich wagten und eine Pension in der Provence übernahmen. Die erste Staffel zeigte, wie sie die marode Anlage, die Raphaela von ihrem Vater geerbt hatte, renovierten. Auch zwei Jahre nach der Eröffnung kämpfen die beiden noch um ihr finanzielles Überleben. Schlimmer noch: Für Harald wird der Stress zu viel, beim Arbeiten bricht er plötzlich zusammen.

Schauplatz ist außerdem Mauritius, das zur neuen Heimat für Hochzeitsfotografin Maxi, Ehemann Luis und die beiden gemeinsamen Kinder werden soll. Die kleine Tochter leidet an einer lebensbedrohlichen Bronchitis, und die Eltern hoffen auf Besserung durch das milde Inselklima. Eine Zitterpartie mit ungewissem Ausgang. Ohne eine dauerhafte Arbeitserlaubnis kann die Familie nicht bleiben - und die Behörden stellen sich quer.

http://ly.zdf.de/YCrj/

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70 - 16100, und über https://pressefoto.zdf.de//presse/auswanderninsparadies

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: