ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Rürup: Sozialabgaben werden steigen / Wirtschaftsweiser fordert neue Runde beim Bündnis für Arbeit / ZDF-Sendung "WISO" berichtet am Montag, 20. August 2001, 19.25 Uhr

    Mainz (ots) - Um rund einen halben Prozentpunkt werden im nächsten
Jahr die Sozialabgaben steigen. Damit rechnet Prof. Dr. Bert Rürup,
Mitglied des Sachverständigenrates. Schuld daran seien nicht nur die
steigenden Krankenversicherungsbeiträge, so der Wirtschaftsweise
gegenüber dem ZDF-Wirtschaftsmagazin "WISO". Ein weiterer Grund sei
die zu erwartende Arbeitslosenzahl, die deutlich über den Annahmen
der Regierung liegen werde. Damit sei eine Senkung der
Arbeitslosenversicherungsbeiträge auf keinen Fall möglich, und
Arbeitsminister Riester "müsse schon sehr viel Glück haben", wenn er
außerdem die Beitragssätze in der Rentenversicherung bei 19,1 Prozent
halten könne.
    
    Rürup fordert von der Bundesregierung, das Bündnis für Arbeit zu
reaktivieren, damit die Fortsetzung einer moderaten Lohnpolitik
möglich werde. Zu den Forderungen aus Opposition und Wirtschaft, die
geplante Steuerreform vorzuziehen, meinte er, dass ein solcher
Schritt die Entwicklung kaum noch beeinflussen könne.
    
    Von einer aktiven Konjunkturpolitik in Form von kreditfinanzierten
Ausgabenprogrammen rät der Wirtschaftsweise ab. Allerdings sollte die
Bundesregierung die konjunkturbedingten Steuerausfälle hinnehmen.
    
    In den Koalitionspapieren von 1998 wurde vereinbart, die
Sozialversicherungsbeiträge auf unter vierzig Prozent zu senken.
Derzeit liegen die Sozialabgaben bei 40,8 Prozent des Bruttolohns.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: