ZDF

ZDF dreht Thriller "Die Mutter des Mörders"
Fernsehfilm der Woche mit Natalia Wörner und Axel Prahl

"Die Mutter des Mörders", Regie Carlo Rola, Kamera Nicolay Gutscher Natalia Wörner, Axel Prahl, Lucas Reiber, Ernst Stötzner, Sylvester Groth u.a. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Nik Konietzny Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes... mehr

Mainz (ots) - Natalia Wörner spielt "Die Mutter des Mörders" (Arbeitstitel). Der Thriller wird noch bis Mitte Juni für das ZDF in Berlin gedreht und erzählt die dramatische Geschichte einer aufopferungsvollen Mutter, deren behinderter Sohn unter Mordverdacht gerät. Das Drehbuch schrieb Christian Schnalke. Unter der Regie von Carlo Rola spielen neben Natalia Wörner unter anderen Lucas Reiber, Axel Prahl, Ernst Stötzner und Sylvester Groth.

Maria (Natalia Wörner) lebt mit ihrem Sohn Matis (Lucas Reiber) in bescheidenen Verhältnissen und kümmert sich hingebungsvoll um den Jungen. Matis, Anfang 20, ist von Geburt an geistig behindert und braucht ihre Fürsorge. Das Leben der beiden läuft in geordneten Bahnen: Während Maria den Lebensunterhalt in einem Supermarkt verdient, arbeitet Matis in einer Behindertenwerkstatt.

Da passiert das Ungeheuerliche: Lea (Jeanne Goursaud), die Tochter der Nachbarn, liegt eines Morgens entkleidet und ermordet auf der Sonnenliege im Garten. Matis verstrickt sich in Widersprüche und gerät unter Verdacht. Der Junge wird verhaftet, und zum Entsetzen seiner Mutter gesteht er die Tat. Doch Maria glaubt fest an die Unschuld ihres Sohnes. Schließlich wird sie von dessen Busfahrer ihres Sohnes (Axel Prahl) mit neuen Beweisstücken erpresst. Ist Matis tatsächlich unschuldig? Wie weit wird Maria gehen, um ihren Sohn zu verteidigen?

"Die Mutter des Mörders" ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Network Movie Film- und Fernsehproduktion, Jutta Lieck-Klenke. Produzenten sind Jutta Lieck-Klenke und Dietrich Kluge. Die Redaktion liegt bei Daniel Blum. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://fernsehfilm.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70 - 16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/diemutterdesmoerders

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: