ZDF

ZDF dreht neuen Rosamunde Pilcher-Zweiteiler "Valentine" mit internationaler Besetzung für das "Herzkino"

In dem neuen Rosamunde Pilcher-Zweiteiler "Valentine" (AT) gehen Valentine Whiteley (hinten re: Katja Weitzenböck) und ihr Mann Nicholas (hinten li: Rupert Graves) sowie ihre Kinder Lily (vorne li: Eliza Hope Bennett), Sophie (vorne re: Zoe Tapper) und Dylan (vorne Mi: Harry Wood) den Weg durch die Scheidungshölle. Honorarfrei - nur für ...

Mainz (ots) - In London, Buckinghamshire und im Thames Valley dreht das ZDF bis zum 9. Juli 2014 eine neue zweiteilige Rosamunde Pilcher-Verfilmung für das "Herzkino". "Valentine" erzählt von einem Paar, das sich nach der Trennung durch die Scheidungshölle kämpft - bis es den ersehnten neuen Familienfrieden findet. Neben Katja Weitzenböck als Valentine Whiteley spielen Rupert Graves ("Sherlock"), Jean-Yves Bertheloot ("The Da Vinci Code"), John Hannah ("Vier Hochzeiten und ein Todesfall", "Spartakus"), Dame Aileen Atkins ("Cold Mountain", The Hours"), Eliza Hope Bennet ("Tintenherz", "Nanny McPhee"), Nina Schmieder ("Beweisführung"), Zoe Tapper ("Mr. Selfridge", "Affinity") und andere. Der Zweiteiler entsteht unter der Regie von Sarah Harding nach dem Drehbuch von Matthew Thomas.

Ausgerechnet Valentine Whiteley, Autorin erfolgreicher Erziehungsratgeber und Aushängeschild einer perfekten Mutter, wird von ihrem Ehemann Nicholas (Rupert Graves) mit der Mitteilung überrascht, dass er sich scheiden lassen und die beiden jüngeren Kinder mit nach London nehmen will. Der Zeitpunkt könnte nicht ungünstiger sein. Die älteste Tochter Sophie (Zoe Tapper) steckt in Hochzeitsvorberei¬tungen. Nun sind die Eltern gezwungen, mehr Zeit miteinander zu verbringen, als ihnen lieb ist. Valentine steht zudem unter immensem Druck durch ihren Verleger. Sie beginnt zu verstehen, dass sie in den vergangenen Jahren für ihren beruflichen Erfolg die eigene Familie vernachlässigt hat und nun alles daran setzen muss, dieses Defizit auszugleichen. Auftrieb gibt ihr dabei die Bekanntschaft mit dem humorvollen Journalisten Daniel Barras (Jean-Yves Berteloot). Als sich jedoch in einem seiner Artikel intime Details finden, die Nicholas bei der Scheidung gegen sie verwenden könnte, bricht Valentine den Kontakt ab. Infolge der schlechten Presse kündigt ihr Verlag einen großen Buch-Auftrag - und ausgerechnet am Hochzeitstag der Tochter erreicht der Rosenkrieg seinen Höhepunkt.

"Valentine" setzt die erfolgreiche Zusammenarbeit des ZDF mit Tele München im Rahmen der "Rosamunde Pilcher"-Reihe fort und knüpft unter anderem an die aufwändigen Roman-Verfilmungen "September", "Heimkehr", "Wintersonne", "Die Muschelsucher" sowie zuletzt die Zweiteiler "Die andere Frau" und "Mein unbekanntes Herz" an. Produzenten von "Valentine" sind Rikolt von Gagern von Gatefilm und Herbert G. Kloiber von Tele München. Die Redaktion im ZDF hat Verena von Heereman. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://herzkino.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: