ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 21. Mai 2014

Mainz (ots) -

Mittwoch, 21. Mai 2014, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
mit Ingo Nommsen

Gast im Studio: Sänger Patrick Lindner

Top-Thema: Sonderkündigung bei Mieterhöhung
Einfach lecker: Party-Lasagne vom Backblech
PRAXIS täglich: Selbstauflösende Stents
Aktuell: ZDF-Korrespondentin Katja Eichhorn im Gespräch zur Lage in 
der Ukraine
Reportage: Hype um Kindergeburtstage


Mittwoch, 21. Mai 2014, 12.10 Uhr

drehscheibe
mit Norbert Lehmann

Fahrrad-Feinde - Seil-Fallen im Wald
Expedition nach Herongen - Leben an der holländischen Grenze
Ehrenamtliche Fleetenkieker - Unterwegs für saubere Kanäle


Mittwoch, 21. Mai 2014, 17.10 Uhr

hallo deutschland
mit Sandra Maria Gronewald

60 Jahre Weiblichkeit
Frauenzeitschrift "Brigitte" erscheint im Mai 1954 das erste Mal  


Mittwoch, 21. Mai 2014, 17.45 Uhr

Leute heute
mit Karen Webb

Costa Cordalis: Buchvorstellung in Hamburg
Jane Seymour: Glück in der Liebe
Cannes: Starauflauf an der Croisette


Mittwoch, 14. Mai 2014, 22.15 Uhr 

auslandsjournal
mit Theo Koll 

Die Gangs von London - Junge Mädchen und die Gewalt auf Englands 
Straßen

Die Brutalität, mit der manche Gangs vorgehen ist, schockierend. 
Immer häufiger sind unter den Angreifern auch junge Mädchen. Sie 
treten meist in Gruppen auf und lassen ihren Opfern keine Chance. 
Nicht selten landen Videos zu Angriffen danach im Internet.

Doch nicht nur bei einzelnen Überfällen auf der Straße spielen 
Mädchen eine immer größere Rolle, auch in den Banden-Strukturen der 
organisierten Kriminalität gibt es immer mehr junge Mädchen. Dass sie
hierbei nicht nur Täter sondern häufig auch Opfer sind, zeigt eine 
aktuelle Studie des unabhängigen Zentrums für soziale Gerechtigkeit 
in London. Ein Leben in einer Gang bedeutet, dass Brutalität und 
Vergewaltigungen zum Alltag gehören. ZDF-Reporterin Susanne Gelhard 
berichtet über die Mädchengangs von Großbritannien.

Bauen in Bethlehem - Ein Italiener renoviert die Geburtskirche Jesu

Die 1700 Jahre alte Geburtskirche Jesu in Bethlehem ist baufällig. 
Das Dach ist marode, und viele der jahrhundertealten Wandbemalungen 
sind schon so verdreckt, dass sie kaum mehr zu erkennen sind. Die 
Kirche muss dringend renoviert werden. Lange tobte ein Streit um die 
Sanierung der Kirche. Denn drei christliche Konfessionen, die 
armenisch-orthodoxe, die griechisch-orthodoxe und die katholische 
Kirche, teilen sich den Bau, und keine will die Verantwortung für 
ihren Teil der Kirche aus der Hand geben. 

Um den Verfall endlich zu stoppen, schaltete sich die 
palästinensische Autonomiebehörde als Vermittlerin ein. Mit dem 
Einverständnis aller Gruppen, beauftragte sie den Italiener Marcello 
Piacenti mit seiner Firma, die Kirche vor dem Verfall zu retten. 
Christian Sievers berichtet anlässlich der ersten Reise von Papst 
Franziskus ins Heilige Land über die Renovierungsarbeiten in 
Bethlehem. 

Weitere Themen:
Let's do it! - im "außendienst" an Estlands Aufräum-Tag
Das zerrissene Dorf - Die Ukrainer zwischen zwei Welten

Rückfragen an die ZDF-Redaktion "auslandsjournal", Diana Zimmermann, 
Tel.: 06131 - 70-12985, oder Markus Wenniges, Tel.: 06131 - 70-12838. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: