ZDF

Deutscher Filmpreis: Acht Lolas für ZDF/ORF-Koproduktion "Das finstere Tal"
Alpenwestern erhält Silberne Lola als Bester Film

Mainz (ots) - In gleich acht Kategorien ist die ZDF/ORF-Koproduktion "Das finstere Tal" mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet worden. Die Verleihung der Lolas fand am Freitag, 9. Mai 2014, im Berliner Tempodrom statt. Im Mittelpunkt stand die Silberne Lola für den Besten Film, die an die Produzenten X-Filme und Allegro-Film ging. Tobias Moretti wurde mit der Lola für die Beste Nebenrolle geehrt, dazu kamen Lolas für die Beste Kamera, die Beste Musik, die Beste Ausstattung, das Beste Kostüm, die Beste Maske und die Beste Tongestaltung.

Reinhold Elschot, der stellvertretende Programmdirektor des ZDF, gratulierte den Machern des Spielfilms: "Wir sind stolz und froh, dass wir bei diesem Ausnahme-Film des Regisseurs Andreas Prochaska dabeisein durften. Der Film war für alle Beteiligten ein großes Wagnis - um so schöner, dass die Filmakademie die außergewöhnliche Qualität so deutlich honoriert." Elschot hob insbesondere den Regisseur hervor: "Andreas Prochaska ist einer der ganz großen Regisseure. Zuletzt hat er für sein 'Wunder von Kärnten' den International Emmy nach Deutschland geholt, und nun auch noch die Silberne Lola: großer Respekt, großer Dank."

"Das finstere Tal" ist die Geschichte einer Rache: Ein Mann kehrt nach Jahrzehnten in ein Bergtal zurück, um seine vergewaltigte Mutter zu rächen. Der Film, eine Produktion von x-Filme und allegro-Film mit dem ZDF und dem ORF, wurde vom FFF Bayern und der Österreichischen Filmförderung unterstützt. Die Redaktion im ZDF hat Daniel Blum.

Der "Deutsche Filmpreis - Lola" ist die renommierteste und höchst dotierte Auszeichnung für den deutschen Film.

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: