ZDF

CIVIS Medienpreis für "Transfer - Der Traum vom ewigen Leben"
Auszeichnung für ZDF/Das kleine Fernsehspiel-Koproduktion

CIVIS Medienpreis für "Transfer - Der Traum vom ewigen Leben" / 
Auszeichnung für ZDF/Das kleine Fernsehspiel-Koproduktion
Frau Dr. Menzel (Jeanette Hain) von der Firma Menzana preist den Persönlichkeitstransfer an. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Joachim E. Roettgers Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Mainz (ots) - Das vom Kleinen Fernsehspiel im ZDF koproduzierte Science Fiction-Melodram "Transfer - Der Traum vom ewigen Leben" wurde am 8. Mai 2014 im Auswärtigen Amt in Berlin mit dem Deutschen CIVIS Fernsehpreis in der Kategorie Unterhaltung (Fiction) ausgezeichnet. Der Preis ging an Regisseur und Drehbuchautor Damir Lukacevic und seine Koautoren Gabi Blauert und Gerald Klein.

Die Begründung der Jury: "Gabi Blauert, Damir Lukacevic und Gerald Klein liefern in ihrem Science-Fiction-Thriller einen nachdenklich stimmenden Beitrag über moderne Sklaverei und medizinische Ausbeutung. Filmisch beeindruckend, mit einer bis ins Detail stimmigen Farbgestaltung. Mit großartigen Schauspielern und einer herausragenden Regie. Ein außergewöhnlicher Film."

Damir Lukacevics Film wurde aus 709 Programmen ausgewählt, eine neue Rekordzahl an Einreichungen. Mit dem CIVIS Medienpreis werden seit mehr als zwei Jahrzehnten Programmleistungen ausgezeichnet, die das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft fördern. Er zählt zu einem der bedeutendsten Medienpreise Europas für Integration und kulturelle Vielfalt.

"Transfer - Der Traum vom ewigen Leben" handelt von einer neuen Form von Kolonialismus und Sklaverei: der Besiedelung fremder Körper. Die Humantech-Firma "Menzana" hat ein revolutionäres Verfahren entwickelt: den "Persönlichkeitstransfer" aus alten oder kranken Körpern in junge, gesunde Ersatzkörper. Der betagte Hermann und seine schwerkranke Frau Anna lassen sich auf dieses Wagnis ein und suchen per Katalog die jungen Schwarzafrikaner Sarah und Apolain aus, um in deren Körpern "wiedergeboren" zu werden. Wie die meisten "Spender" wollen auch Apolain und Sarah durch den Verkauf ihres Körpers ihren bedürftigen Familien in der Heimat helfen. Aber das "neue Leben" gestaltet sich für alle Beteiligten viel komplizierter als erwartet.

In den Hauptrollen spielen Hans-Michael Rehberg, Ingrid Andree, BJ Britt, Regine Nehy und Jeanette Hain. Mehmet Kurtulus ist in einer ungewöhnlichen Nebenrolle zu sehen.

Damir Lukacevic denkt in seinem zweiten Spielfilm den Handel mit menschlichen Organen aus der dritten Welt konsequent weiter und verbindet den heutigen Jugendwahn mit der Horrorfantasie einer globalen Rangordnung der Ethnien.

"Transfer - Der Traum vom ewigen Leben" ist eine Produktion von Schiwago Film GmbH in Koproduktion mit ZDF/ Das kleine Fernsehspiel (Redaktion: Christian Cloos) in Zusammenarbeit mit ARTE (Redaktion: Doris Hepp und Birgit Kämper). Der Film wurde gefördert von MFG Baden-Württemberg, Medienboard Berlin Brandenburg, FFA und DFFF.

Sendetermin im ZDF ist Montag, 19. Mai 2014, 0.20 Uhr.

http://twitter.com/zdf_DKF

http://daskleinefernsehspiel.zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70 - 16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/transfer

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: