ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF ist Primetime-Sieger im Juli 2001 / Stolte: "Mit dem ZDF muss man immer rechnen"

    Mainz (ots) - Das ZDF ist im Monat Juli 2001 Einschaltsieger in
der zuschauerintensivsten Zeit von 19.00 bis 23.00 Uhr geworden. Mit
15,8 Prozent lag das ZDF vor der ARD mit 14,9 Prozent und RTL mit
13,6 Prozent. Mit 10 Prozent folgt auf Platz vier SAT.1. In der
Rundumeinschaltung belegt das ZDF Platz zwei mit 14,4 Prozent, nach
der ARD mit 14,9 Prozent und vor RTL mit 14,1 Prozent. SAT.1 hat
Platz vier mit 9,6 Prozent.
    
    ZDF-Intendant Dieter Stolte: "Niemand kann dem anderen so weit
enteilen, dass er nicht auch wieder eingeholt werden kann." Als
Belege für den Programmerfolg des ZDF nannte Stolte die klare und
überzeugende Programmierung von eigenproduzierten Fernsehgeschichten
wie der "Fernsehfilm der Woche" am Montag und Vorabendserien wie die
"Die Küstenwache", sportliche Ereignisberichterstattung von der Tour
de France, der Schwimm-WM in Japan und dem DFB-Liga-Pokal sowie die
sechsteilige Dokumentarerzählung "Im Netz der Mordkommission".
Daneben hätten die traditionellen Stärken der "heute"-Sendungen und
die ZDF-Spezials zum "Ätna", zum "Hochwasser in Polen" die
Spitzenposition des ZDF gefestigt. ZDF-Intendant Dieter Stolte: "Mit
dem ZDF muss man immer rechnen."
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: