ZDF

ZDF-Fernsehfilm der Woche: "Tod an der Ostsee"
Krimidrama mit Maria Simon und Matthias Koeberlin

ZDF-Fernsehfilm der Woche: "Tod an der Ostsee" / Krimidrama mit Maria Simon und Matthias Koeberlin
Ralf (Matthias Koeberlin, re) und seine Frau Evelyn (Maria Simon, li) sind verzweifelt: Ralf hat ein Kind tot gefahren. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Volker Roloff Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte ...

Mainz (ots) - Ein Unfall verändert alles: "Tod an der Ostsee", im ZDF zu sehen am 31. März 2014, 20.15 Uhr, beschreibt die jähe Zerstörung eines Familienidylls. Im "ZDF-Fernsehfilm der Woche" spielen in den Hauptrollen Maria Simon, Matthias Koeberlin, Justus von Dohnányi und Ina Weisse. In weiteren Rollen sind Bernadette Heerwagen, Veit Stübner und Ole Puppe zu sehen. Das Krimidrama wurde inszeniert von Martin Enlen. Der Autor Jürgen Werner erhielt 2013 den Ludwigshafener Drehbuchpreis für "Tod an der Ostsee".

Meike und Stefan Hansen lieben ihre kleine Tochter Lisa über alles. Da wird Lisa durch einen tragischen Autounfall in den Tod gerissen. Ralf Kossak, der Fahrer des Unfallwagens, hatte einen Krampf im rechten Bein und verlor die Kontrolle über seinen Wagen. In dem kleinen Ostseedorf ist die schöne Postkartenidylle zerstört. Das ganze Dorf hat eine Stinkwut auf den Todesfahrer und spricht von Mord. Die Familie Kossak wird geschnitten und bedroht, es beginnt eine regelrechte Hetzjagd.

Da wird Ralf Kossak tot aufgefunden. Die Autopsie ergibt, dass Ralf Kossak erschlagen wurde. Zunächst hält die Polizei Stefan Hansen, den Vater der toten Lisa, für den Mörder, weil er das stärkste Motiv hat: Rache. Doch dann deckt die Polizei bei den Kossaks ein erschütterndes Drama auf.

https://presseportal.zdf.de/pm/todanderostsee

http://fernsehfilm.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131-70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/todanderostsee

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: