ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 26. März 2014

Mainz (ots) -

Mittwoch, 26. März 2014, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
mit Ingo Nommsen

Gast: Sängerin Wencke Myhre

Top-Thema: Auf der Suche nach Flug MH370
Einfach lecker: Spinat-Ei-Auflauf in Paprikaschoten
PRAXIS täglich: Das Kreuz mit dem Kreuz
Service: So pflegen Sie Ihre Haare schön
Reportage: In 60 Minuten zum Wein-Experten
Aktuell: Handyfasten: So klappt der Smartphone-Verzicht


Mittwoch, 26. März 2014, 12.10 Uhr

drehscheibe
mit Norbert Lehmann

Ärger an der Grenze: Taxistreit in Görlitz
Deutsche Bratwurst in London: "Herman ze German"
Traditionell oder hausgemacht: Was steckt dahinter?


Mittwoch, 26. März 2014, 17.10 Uhr

hallo deutschland
mit Sandra Maria Gronewald

Jutta Speidel wird 60:
Eine Karriere von den Paukerfilmen bis zum Traumschiff


Mittwoch, 26. März 2014, 17.45 Uhr

Leute heute
mit Karen Webb

Michelle Hunziker: Präsentiert Überraschungsshow im ZDF
Pamela Anderson: Dinner-Abend in München
Diana Ross: 70. Geburtstag


Mittwoch, 26. März 2014, 22.15 Uhr

auslandsjournal
mit Theo Koll

Tod am Traumstrand - Hai-Attacken im brasilianischen Recife

Der kilometerlange Sandstrand von Recife ist einer der beliebtesten 
Badeorte Brasiliens - und auch einer der gefährlichsten. Jedes Jahr 
werden Badegäste Opfer von Hai-Attacken. Etwa 60 Angriffe wurden seit
1992 gezählt, 24 davon mit tödlichem Ausgang. An kaum einem anderen 
Strand der Welt werden so viele Menschen von Haien attackiert. Doch 
Recife hatte nicht immer ein Hai-Problem. Dass die Hauptstadt des 
Bundesstaates Pernambuco heute zu den gefährlichsten Badeorten der 
Welt zählt, liegt daran, dass der Mensch in die Küstenregion 
eingegriffen hat: Der Ausbau des städtischen Industriehafens in den 
achtziger Jahren zerstörte den natürlichen Lebensraum der Haie. 
Seitdem jagen die Tiere vor dem 20 Kilometer langen Sandstrand - und 
die Hai-Attacken auf Menschen stiegen massiv an. Alle Versuche, die 
Haie zu vertreiben, haben bisher nur wenig gewirkt. Die Behörden sind
besorgt über die Situation - auch im Zuge der kommenden Fußball-WM in
Brasilien: Recife ist einer der Austragungsorte, in der Stadt werden 
so viele Badegäste wie noch nie erwartet. Aus Recife berichtet 
ZDF-Korrespondent Andreas Wunn.
 
Dschihad oder Demokratie - Der Kampf unter den syrischen Rebellen

Im syrischen Bürgerkrieg kämpfen nicht nur Regierungstruppen und 
Rebellen gegeneinander - auch innerhalb der Opposition kommt es 
vermehrt zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Im Fokus der 
Übergriffe steht vor allem der Al-Kaida-Ableger "Islamischer Staat im
Irak und in Syrien" (ISIS). Die Gruppe will einen radikalislamischen 
Gottesstaat etablieren und geht rücksichtslos gegen andere 
Rebellengruppen vor: Andersdenkende werden gefoltert, Rebellen 
anderer Gruppierungen erschossen oder geköpft. Statt gemeinsam gegen 
Assad zu kämpfen, liefern sich Extremisten und Rebellen blutige 
Kämpfe. Im Januar hat ISIS 50 Aktivisten der syrischen Opposition in 
einem zum Folterkerker umfunktionierten Krankenhaus in Aleppo 
getötet. Insgesamt 2300 Opfer hat der "Bürgerkrieg im Bürgerkrieg" in
Syrien bereits gefordert. Anfang März wurde ISIS von Al-Kaida 
verstoßen. Zu brutal, zu menschenverachtend waren die Übergriffe 
selbst für die Terrororganisation. Über Syrien berichten Muhammad Ali
und Isabelle Tümena.

Rückfragen bitte an die ZDF-Redaktion "auslandsjournal", Diana 
Zimmermann, Tel.: 06131 - 70-12985, oder Frédéric Ulferts, Tel.: 
06131 - 70-12838. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: