ZDF

"ZDFzeit" stellt alternative Heilmethoden auf den Prüfstand und will wissen: "Wie gut ist sanfte Medizin?"

Milliardenmarkt Alternativ-Medizin: Gerade zur Erkältungs-Zeit stehen pflanzliche und homöopathische Mittel hoch im Kurs. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Jan Prillwitz"

Mainz (ots) - Pflanzliche Präparate sind ein Verkaufsschlager: 1,5 Milliarden Euro setzen deutsche Apotheken jährlich mit solchen - meist rezeptfreien - Arzneien um. Doch halten Kräuter und Globuli tatsächlich, was Naturheilkundler und Homöopathen versprechen? In der "ZDFzeit"-Dokumentation "Wie gut ist sanfte Medizin?" stellen die Autoren Carmen Peter und Michael Gries am Dienstag, 11. März 2014, 20.15 Uhr, alternative Heilmethoden auf den Prüfstand und kommen zu überraschenden Ergebnissen.

Ginkgo gegen Vergesslichkeit, Beinwell gegen Rückenschmerzen, Johanniskraut gegen Depressionen: Die Natur hat scheinbar für - oder gegen - alles ein Kraut. Zumindest wollen das die Anhänger der so genannten "sanften Medizin" glauben. Millionen Deutsche setzen auf Homöopathie statt Chemie, doch die wenigsten wissen, was drin ist in den kleinen weißen Kügelchen. Immer mehr Krankenkassen übernehmen die Kosten für Osteopathie oder Yogakurse, aber worauf muss man als Patient achten? Im Dschungel der Fachbegriffe fühlen sich viele Patienten ziemlich verloren. "ZDFzeit" hilft bei der Orientierung und schickt eine Profi-Simulantin los, um bei Heilpraktikern selbst zu erleben, was hinter den oft exotisch klingenden Verfahren steckt. Betrachten sie ihre Patienten wirklich ganzheitlicher und ausführlicher als Hausärzte? Was muss man als Heilpraktiker überhaupt können?

Der Arzt und Comedian Dr. Eckart von Hirschhausen geht mit "Wunderheilern" und ihren Versprechen teilweise hart ins Gericht. Im ZDF-Interview verrät er, warum er trotzdem auch das Unerklärliche für wichtig hält und die dogmatische Trennung von Alternativ- und Schulmedizin ablehnt. Eine komplette Abgrenzung ist auch gar nicht möglich: Schließlich enthalten die meisten herkömmlichen Medikamente aus der "Pharma-Fabrik" auch natürliche Grundsubstanzen. Auf der anderen Seite erweisen sich viele beliebte traditionelle Heilmittel in wissenschaftlichen Tests als völlig wirkungslos. Und Vorsicht ist geboten bei Heilmitteln aus dem Internet oder dem Asiamarkt: Viele chinesische Arzneikräuter sind mit Pestiziden belastet. "ZDFzeit" zeigt, worauf es ankommt, wenn man sich mit traditioneller chinesischer Medizin (TCM) wirklich etwas Gutes tun will.

http://zeit.zdf.de/ZDFzeit/ZDFzeit-5991614.html

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/zdfzeit

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: