ZDF

Krumme Geschäfte im Münsteraner Finanzamt
ZDF-Detektiv Wilsberg ermittelt in "Mundtot" gegen Beamte

Wilsberg (Leonard Lansink, re.) Ekki (Oliver Korittke) Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Thomas Kost Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Thomas Kost"

Mainz (ots) - Die Großverdiener in Nordrhein-Westfalen nehmen es mit der Steuerehrlichkeit nicht so genau. Und das Finanzamt unterstützt auch noch deren kriminelle Machenschaften. Davon ist zumindest Detektiv Wilsberg überzeugt. In der Folge "Mundtot" kommt der schrullige Privatermittler einem gigantischen Betrug in der Finanzbehörde auf die Schliche. Zu sehen ist der Film am Samstag, 1. März 2014, im ZDF und am Mittwoch, 5. März 2014,in ZDFneo, jeweils um 20.15 Uhr.

Bei einer Revision im Finanzamt Münster schauen die Prüfer diesmal den Finanzbeamten etwas genauer auf die Finger - und entdecken "Unregelmäßigkeiten im Betriebsablauf". Aber anstatt Steuersünder zur Kasse zu bitten, werden besonders fleißige und hartnäckige Steuerprüfer aus gesundheitlichen Gründen einfach vom Dienst suspendiert und damit mundtot gemacht. Auch Wilsberg (Leonard Lansink) schöpft Verdacht, dass es im Finanzamt nicht mit rechten Dingen zugeht, als er durch einen geplatzten Deal mit der Stadt seinen Kredit nicht mehr ablösen kann und somit sein Antiquariat gepfändet werden soll. Wilsberg stößt bei seinen Nachforschungen auf dubiose private Mäzene der Stadt Münster, Steuerbetrug und faule Kredite in Millionenhöhe. Und alles scheint mit dem Tod einer jungen Finanzbeamtin zu tun zu haben.

Neben den Hauptdarstellern Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek und Roland Jankowsky sind auch Kirsten Block, Rainer Bock, Udo Schenk, Hubertus Hartmann, Thomas Loibl, Rainer Will, Leslie Malton zu sehen.

http://wilsberg.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich unter ZDF Presse und Information, Telefon: 06131-70 -16100, oder unter http://pressefoto.zdf.de/presse/wilsberg

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: