ZDF

ZDF-Programmhinweis/ Freitag, 20.07.01, 9.05 Uhr, Volle Kanne, Susanne
Samstag, 21.07.01 2001, 17.45 Uhr, mach mit
Sonntag, 22.07.01, 10.45 Uhr, ZDF-Fernsehgarten
12.47 Uhr, blickpunkt

Mainz (ots) - Volle Kanne, Susanne mit Ingo Nommsen Gast im Studio: Schauspielerin Katharina Schubert Top-Thema: Angst vor Ecstasy? Ach was?!: Klatsch und Tratsch über Prominente - mit einem Augenzwinkern präsentiert Auszeit: Balkonanbau - Rick Mulligans innovative Lösung aus Stahl und Glas Einfach lecker: Meerbarbenfilets auf Erbsenschoten mit Creme fraîche an Kartoffelecken Praxis vor 10: Giftstoffe im Haus Trend: Karaoke-Spinning Samstag, 21. Juli 2001, 17.45 Uhr mach mit Eurofamiliade in Hamburg Die Freude an der Bewegung sowie die Vielfalt und Einheit Europas standen im Mittelpunkt der "Eurofamiliade" in Hamburg am 13. Juli. Mehr als 5.000 Kinder und Jugendliche kamen zu diesem integrativen und multikulturellen Sport- und Spielfest. Auf spielerische Weise konnten sie Einblick nehmen in die verschiedenen Kulturen Europas. Veranstalter der "Eurofamiliade" waren der Deutsche Behinderten-Sportverband sowie der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg. Höhepunkt der "Eurofamiliade" war eine Schwungtuch-Aktion mit dem Ziel, ins Guiness-Buch der Rekorde aufgenommen zu werden. Roboter hilft laufen lernen Menschen mit einer inkompletten Querschnittslähmung haben jetzt mehr Chancen, wieder laufen zu lernen. An der Universitätsklinik Balgrist/Zürich wurde der "Lokomat" entwickelt, ein Roboter, der die Bewegungen von Paraplegikern analysiert und mit einem Laufband-Training das Gehen wieder ermöglicht. In den vergangenen Jahren wurde der Lokomat zur Serienreife entwickelt. Nach Deutschland werden die ersten beiden Laufroboter in diesem Monat ausgeliefert, an Kliniken in Heidelberg und Bad Aibling. "Die Regierung" - eine integrative Band aus der Schweiz Die Schweizer Band "Die Regierung", in der sich behinderte und nicht behinderte Musiker zusammengefunden haben, hat sich in den vergangenen Jahren weit über die Grenzen ihres Heimatlandes hinaus einen Namen gemacht. Die unterschiedlichen Möglichkeiten, sich musikalisch auszudrücken, werden von der "Regierung" genutzt, einen ganz eigenen Stil zu entwickeln. Auch beim diesjährigen Jazz-Festival in Moers, auf dem einige der weltbesten Jazz-Musiker zu hören waren, konnte die "Regierung" die Zuschauer begeistern. Sonntag, 22. Juli 2001, 10.45 Uhr ZDF-Fernsehgarten Ko-Moderator: Kai Böcking Musik: Rosanna Rocci Yamboo Olaf Berger Number Nine Ireen Sheer Fresh'n'juicy Michael Morgan Right Said Fred Ingrid Peters Karat Daddy DJ weitere Attraktionen: Autocross im Feldparcours RITMO - Compania Maria Serrano - Flamenco Olivers Watershow (Sprung aus 25 Meter Höhe ins Wasserbecken) u.v.a. Sonntag, 22. Juli 2001, 12.47 Uhr blickpunkt mit Stefan Raue Rechnungshof rügt Landesregierung wegen LEG-Desaster Der Rechnungshof in Brandenburg hat in einem vertraulichen Bericht die Landesregierung wegen der Finanzmisere der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) scharf kritisiert. Das dreistellige Millionendefizit der LEG kam durch die Unterstützung riskanter Investitionsprojekte zustande. Das Land will die LEG jetzt sanieren. Bis zum Jahr 2015 werden dafür mindestens 230 Millionen Mark fällig. Bisher hielt die Regierung der Kritik stand. Jetzt sieht sie sich aber immer mehr dem Vorwurf ausgesetzt, die Sache herunter zu spielen. Die Kritik wird lauter, auch aus den eigenen Reihen. Sommer-Wahlkampf in Berlin Die Berliner in Urlaubsstimmung - und die Kandidaten im Wahlkampfstress. Was tun, um das Interesse der Bürger auch im Sommer zu halten? Welche Strategien haben sich die Wahlkampfmanager ausgedacht? Während Gregor Gysi Urlaub macht, um vor der heißen Phase noch einmal durchzuatmen, präsentieren B'90/Grüne ihre Kampagne direkt vor dem Gebäude der Berliner Bankgesellschaft. Warnstreiks im Einzelhandel Die Warnstreiks im thüringischen Einzelhandel haben sich in dieser Woche ausgeweitet. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di fordert, dass die rund 60.000 Beschäftigten in Thüringen die gleiche 2,7%ige Tariferhöhung bekommen wie ihre Kollegen im Westen. Ostabschläge wollen die Angestellten nicht mehr hinnehmen. Die Arbeitgeber fordern angesichts der angespannten Geschäftslage "Nullmonate" ohne Gehaltserhöhung. Die Gewerkschaft will ihren Streik notfalls ausweiten, auch während des Sommerschlussverkaufes. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: