ZDF

ZDF zeigt Fernsehfilm "Die Flut ist pünktlich" nach gleichnamiger Siegfried-Lenz-Erzählung
Mit Ina Weisse, August Zirner und Jürgen Vogel

v.l.n.r.: Tom Larson (Jürgen Vogel), Bettina Halbach (Ina Weisse), Alexander Halbach (August Zirner) Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Stefan Erhard"

Mainz (ots) - Siegfried Lenz ist einer der renommiertesten und meistgelesenen Nachkriegs- und Gegenwartsautoren Deutschlands. Das ZDF zeigt am Montag, 24. Februar 2014, 20.15 Uhr, den "Fernsehfilm der Woche: Die Flut ist pünktlich", der nach Motiven seiner gleichnamigen Erzählung entstand.

In dem feinsinnigen, abgründigen Beziehungsdrama wird das Meer zum schicksalhaften Element. Die fatale Dreieckskonstellation, in der Schweigen, Missverständnisse und Schuld die Essenz einer tragischen Verstrickung sind, spielen Ina Weisse, August Zirner und Jürgen Vogel. Nicolette Krebitz und Bernadette Heerwagen ergänzen das Darsteller-Ensemble. Regie führt Thomas Berger nach einem Drehbuch von André Georgi.

Am Nordseestrand wird eine Leiche angespült. Es ist Alexander Halbach (August Zirner), der mit seiner schönen, verschlossenen Frau Bettina (Ina Weisse) auf der Insel ein Sommerhaus besitzt. Obwohl die Ehe nur noch auf dem Papier bestand, hatte Bettina während Alexanders schwerer Nierenkrankheit immer zu ihrem Mann gehalten. Danach zog sie sich für mehrere Monate in das gemeinsame Sommerhaus auf die Insel zurück und lebte das Verhältnis mit ihrem Geliebten Tom (Jürgen Vogel) aus. Dessen Ehe mit Ulrike (Nicolette Krebitz), die eine Pension auf der Insel führt, gerät deshalb in eine tiefe Krise.

Unangekündigt besucht Alexander seine Frau und ertrinkt kurz darauf in der Nordsee. Alles spricht für einen Tod ohne Fremdeinwirkung. Doch Alexander war kein einfacher Tourist, der die Tücken der Gezeiten schlecht einschätzen konnte. Die junge Polizistin Maike (Bernadette Heerwagen), die der Familie seit Kindertagen verbunden ist, wird misstrauisch, und Bettinas Beziehung zu Tom rückt in der Fokus ihrer Ermittlungen: Musste Alexander sterben, weil er den beiden im Weg stand?

https://presseportal.zdf.de/pm/die-flut-ist-puenktlich/

http://fernsehfilm.zdf.de/

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/dieflutistpuenktlich

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: