ZDF

Auszeichnung für ZDF-Koproduktion bei der 64. Berlinale/ Preis der ökumenischen Jury im "Forum" geht an "Sto Piti/At Home"

Mainz (ots) - Der Berlinale-Preis der ökumenischen Jury für einen Film aus dem Programm des "Forums" geht 2014 an die ZDF-Koproduktion "Sto Piti/At Home". Die deutsch-griechische Koproduktion des Kleinen Fernsehspiels (Redaktion Lucas Schmidt ) von Athanasios Karanikolas wirft einen neuen Blick auf Klassenverhältnisse vor dem Hintergrund der ökonomischen Krise in Griechenland.

Nadja, eine georgische Migrantin, arbeitet ohne Sozialversicherung für eine wohlhabende griechische Familie als Haushaltshilfe. Seit Jahren gehört sie zur Familie, als sie plötzlich ernsthaft erkrankt, während die Familie gerade in finanzielle Schwierigkeiten gerät. Der Film, heißt es in der Begründung der Jury, zeige die innere Würde einer Frau am Rande der Gesellschaft.

Seit 1992 sind die internationalen Filmorganisationen der evangelischen und der katholischen Kirchen - Interfilm und Signis - durch eine aus sechs Mitgliedern bestehende gemeinsame ökumenische Jury bei der Berlinale vertreten. Die Jury vergibt ihren Hauptpreis für einen Film aus dem "Wettbewerb" sowie je einen mit 2500 Euro dotierten Preis für einen Film aus der Sektion "Panorama" und aus dem Programm des "Forums". Die Jury ehrt mit den Preisen Filmschaffende, die in ihren Filmen ein menschliches Verhalten oder Zeugnis zum Ausdruck bringen, das mit dem Evangelium in Einklang steht, oder die es in ihren Filmen schaffen, die Zuschauer für spirituelle, menschliche und soziale Werte zu sensibilisieren.

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: