ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 23. Februar 2014, 14.00 Uhr

Mainz (ots) -

Sonntag, 23. Februar 2014, 14.00 Uhr

Die Hundeflüsterin

Mit Hündin Marcy war noch vor einigen Monaten jeder Spaziergang ein 
Albtraum. Auf fremde Menschen und Hunde reagierte sie äußerst 
aggressiv und brachte damit ihre Besitzerin Isabell Grunow regelmäßig
zur Verzweiflung. Selbst der Umzug von der Stadt auf das Land 
verschaffte dem Vierbeiner keine Ruhe. Isabell Grunow hatte Marcy auf
der Straße in Russland aufgelesen und auf ihre umfangreiche Erfahrung
mit Hunden vertraut. Doch ihren neuen Schützling konnte sie nicht 
bändigen - bis sie die Hundeflüsterin um Hilfe bat. Als Maja Nowak 
sie ein halbes Jahr später erneut besucht, trifft sie auf ein sehr 
entspanntes Duo. Isabell Grunow hat mit Marcy viel geübt und erntet 
nun die Früchte. Selbst in den früher so kritischen Begegnungen mit 
Fremden bleibt die Hündin ruhig und gelassen. "Jetzt ist es schon 
wieder denkbar, dass man zurück in die Stadt zieht", meint die stolze
Besitzerin. 

Auch Boxer-Mischling Lara fühlt sich von fremden Hunden schnell 
bedroht. Kommt einer in Sichtweite, gerät sie außer Kontrolle. Lara 
zerrt nicht nur an der Leine, sondern zunehmend auch an den Nerven 
der Besitzerfamilie. Tierärztin Kerstin Unger hat sich in ihrer 
Ratlosigkeit an Maja Nowak gewandt. Recht schnell erkennt diese das 
Problem und auch die Lösung: Lara braucht einen Entscheidungsträger, 
der ihr die Sicherheit gibt, sich nicht um alles selbst kümmern zu 
müssen. 

Der dritte Fall zeigt Timba und Charly. Der Schäferhund und der 
Zwergschnauzer befinden sich im Krieg, seitdem Timba seinem kleineren
Artgenossen fast den Kopf abgebissen hätte. Seither ist Charly auf 
einem Auge blind. Die beiden Besitzerinnen sind immer noch 
schockiert. Denn, anders als ihre Hunde, sind Andra Möller und 
Marybeth Gremour eng befreundet. Verabreden können sich die Frauen 
nur noch, wenn sie ihre Lieblinge auf Distanz halten. Und dann nagt 
auch noch der Zweifel, etwas falsch gemacht zu haben, an Andra 
Möller. Maja Nowak kann diesen Zweifel aus dem Weg räumen: "Wir haben
hier zwei Chefs und keine Mitarbeiter. Und es gibt einen Hund, der 
körperlich dem anderen sehr überlegen ist. Diese Konstellation hätte 
in der Natur keine Überlebenschance."


Sonntag, 16. März 2014, 2.30 Uhr

Frag den Lesch
Nordlichter - Wenn der Himmel brennt

Wer schon einmal ein Nordlicht gesehen hat, kann nachvollziehen, dass
das Himmelsleuchten für die alten Wikinger ein Zeichen der Götter 
war. Der Faszination der Leuchterscheinungen kann sich auch Harald 
Lesch nicht entziehen, doch ist für ihn das Phänomen gleichzeitig 
Anlass, einen Streifzug durch die wunderbaren Gesetze der Natur zu 
machen. Allerdings bergen Nordlichter auch Gefahren - für denjenigen,
der staunend in den Himmel schaut und dabei beeindruckende Bewohner 
der nördlichen Regionen übersieht: Elche.


Sonntag, 23. März 2014, 2.30 Uhr

Frag den Lesch
Mikrowellen - die unsichtbare Gefahr?

Was ist dran an den Publikationen, dass Mikrowellen nicht nur 
Lebensmittel "schlecht machen" sondern sogar die "Vitalenergie von 
Menschen gefährden", die sich in der Nähe aufhalten? Harald Lesch 
geht die Sache streng wissenschaftlich an. Er enthüllt Schritt für 
Schritt, was Mikrowellen sind, wie sie mit Wasser interagieren - oder
auch nicht - und was tatsächlich im Umgang mit Mikrowellen zu 
beachten ist: Zum Trocken von Haustieren, die aus dem Regen kommen, 
sind sie nicht geeignet. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: