ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Die Alpen, wie sie noch nie zu sehen waren ZDF setzt "Sommer des Wissens" fort

    Mainz (ots) - Eine Naturgeschichte der Alpen präsentiert das ZDF
in drei Teilen am 15. und 22. Juli sowie am 5. August 2001, jeweils
18.15 Uhr, unter dem Obertitel "Im Reich des Steinadlers". Der
bekannte österreichische Naturfilmer Michael Schlamberger gewinnt dem
mächtigen Gebirge ungeahnte Blickwinkel ab und zeigt in wunderschönen
Bildern die verblüffenden Spielformen des Lebens in den höchsten
Regionen Europas. 650 Drehtage waren notwendig, bis alle Sequenzen
dieser internationalen Koproduktion im Kasten waren. Der Aufwand
zahlreicher Hubschrauberflüge wurde schließlich belohnt mit
brillanten Luftaufnahmen, die die Alpen in einer Sicht präsentieren,
wie sie noch nie zu sehen waren.
    
    Mit dem Alpenschwerpunkt "Im Reich des Steinadlers" setzt das ZDF
seine naturgeschichtliche Reihe "Sommer des Wissens" fort.
ZDF-Programmdirektor Markus Schächter verweist auf den großen Erfolg
und die breite Resonanz, den diese ambitionierte Dokumentationsreihe
im Sommerprogramm mit bemerkenswerten Marktanteilen bis zu 16 Prozent
erreicht hat. "Es hat sich als richtig erwiesen, mit einem gezielten
Angebot qualitativ hochwertiger ZDF-Dokumentationen auf den
Wissensdurst der Zuschauer zu setzen. Diese erstmals gezeigte
Bestandsaufnahme über den Status quo unseres Planeten setzt
nachdrückliche Programmakzente in das Sommerprogramm des ZDF. Die
Reihe "Sommer des Wissens" widerlegt mit ihrem Anspruch und erzieltem
Erfolg die Behauptung vom Sommerfernsehprogramm ohne neue
Höhepunkte."
    
    Eine weitere Kurzreihe des ZDF-Naturschwerpunkts "Sommer des
Wissens" startet am Mittwoch, 18. Juli 2001, 22.30 Uhr: "Planet am
Scheideweg". Der weltweit renommierte BBC-Dokumentarfilmer David
Attenborough widmet den ersten Teil seiner Trilogie der "Vielfalt des
Lebens". Gingen Wissenschaftler noch bis vor kurzem von "nur" drei
bis fünf Millionen Arten aus, liegen neue Schätzungen bei über 100
Millionen. Wie konnten sich Biologen derart verrechnen? Attenborough
geht dieser Frage und den Gründen für den enormen Zuwachs nach. Am
25. Juli und am 1. August geht es um das Artensterben und mögliche
Wege aus der Öko-Krise.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: