ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Erfolgreicher Start der Tour de France 2001 bei ARD und ZDF

    Mainz (ots) - Die Fernsehzuschauer honorierten bereits am
Start-Wochenende der diesjährigen Tour de France 2001 die starken
Leistungen der deutschen Topfahrer. Das Interesse der Radsportfans an
den Live-Übertragungen von ARD und ZDF bescherte den beiden Sendern
gleich zu Beginn der Frankreich-Rundfahrt Marktanteile von jeweils
deutlich über 20 Prozent. Den Prolog, bei dem Jan Ullrich glänzender
Vierter wurde, sahen am Samstagnachmittag, 7. Juli 2001,
durchschnittlich 3,18 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 22,3
Prozent). In der Spitze hatten bis zu 4,11 Millionen Zuschauer die
Tour-Live-Sendung in der ARD eingeschaltet. Im ZDF verfolgten am
Sonntag, 8. Juli 2001, die erste Etappe von Saint-Omer nach Boulogne
durchschnittlich 3,66 Millionen Zuschauer, bei einem Marktanteil von
23,9 Prozent. Erik Zabels Sieg bei dieser Auftakt-Etappe sahen in der
Spitze sogar bis zu 5,20 Millionen Zuschauer.
    
    Wie ARD und ZDF in Antwerpen, dem Zielort der zweiten Etappe,
mitteilten, lobten die Zuschauer vor allem die Kompetenz der
Berichterstattung der beiden Sender und ihrer Radsport-Fachleute. Aus
den spontanen Anrufen, Briefen, Faxen und E-Mails geht hervor, dass
die von den Experten Marcel Wüst (ARD) sowie Rolf Aldag und Rolf Gölz
(beide ZDF) übermittelten Insider- und Hintergrundinformationen sehr
geschätzt werden. Die mit modernster Technik präsentierte
Streckenanimation, die mit viel Liebe zum Detail produzierten Filme
über die Renntaktik, die Fachsprache der Radprofis, die
Dopingdiskussion sowie die Personality-Stories kommen nach Auskunft
von Peter Kaadtmann (ZDF), in diesem Jahr Chef des gemeinsamen Teams
von ARD und ZDF, bei den Zuschauern besonders gut an: "Rund um die
Live-Bilder des Französischen Fernsehens haben wir den Service weiter
ausgebaut und damit erneut verbessert."
    
    Auch die ersten Reaktionen auf die Internetangebote www.zdftour.de
und www.ardtour.de belegen ein steigendes Interesse an einer
umfassenden Berichterstattung im Netz. Für ARD-Teamchef Werner Zimmer
ist "allein die über unsere Zuschauer-Redaktion gelaufene
Glückwunschaktion zu Erik Zabels Geburtstag mit Hunderten von E-Mails
ein Beweis dafür".
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: