ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 15. Januar 2014

Mainz (ots) -

Mittwoch, 15. Januar 2014, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
mit Ingo Nommsen

Gast in der Sendung: Moderatorin Susanne Conrad

Top-Thema: Prokon - Grauer Kapitalmarkt
Einfach lecker: Topfenpalatschinken - Kochen mit Armin Roßmeier
PRAXIS täglich: Treuespray für Männer
Genuss: Raffinierte Kräuterbrötchen - Backen mit Cynthia Barcomi 
Reportage: Die Türmerin


Mittwoch, 15. Januar 2014, 12.10 Uhr

drehscheibe
mit Norbert Lehmann

Illegaler Handel: Das Geschäft mit Krankenversicherungskarten
"Expedition Deutschland" nach Detmold: Heilende Hände für Mensch und 
Pferd
Gewusst wie: Bastler und Tüftler im Repaircafé 


Mittwoch, 15. Januar 2014, 17.10 Uhr

hallo deutschland
mit Lissy Ishag

"hallo deutschland"-Wochenserie: Flughafen Frankfurt Teil drei
Ein herrenloses Fahrzeug auf dem Rollfeld - Sicherheitsmann Michael 
Roth ist alarmiert. Und Sprengstoffspürhund Chico findet verdächtige 
Gegenstände in einer Frachthalle.


Mittwoch, 15. Januar 2014, 17.45 Uhr

Leute heute
mit Karen Webb

Eva Padberg: Start der Fashion Week in Berlin
Yvonne Catterfeld: Vorfreude auf ihr Baby
Naomi Watts: Als "Diana" im Kino
Rihanna: Die schönsten Selfies


Mittwoch, 15. Januar 2014, 22.15 Uhr

auslandsjournal
mit Theo Koll 

Eine TV-Serie spaltet Großbritannien

"Arbeitslos, arbeitslos, arbeitslos", deutet eine Protagonistin mit 
dem Finger auf drei Häuser. Die James-Turner-Street in Birmingham ist
zum Thema einer Reality-TV-Serie geworden. Danach sollen angeblich 90
Prozent der Bewohner der Straße Sozialleistungen empfangen. Man wolle
mit dem Format zeigen, wie diese Menschen am unteren Rand der 
Gesellschaft leben, erklärt der Sender. In Großbritannien spaltet die
Serie die Zuschauer: die einen fordern, den "Abschaum" der Straße zu 
beseitigen, die anderen protestieren gegen den Sender. Und die 
Bewohner fühlen sich hintergangen - ihnen hatte man von einer 
seriösen Dokumentation erzählt. Jetzt soll auch noch eine 
zwölfköpfige Roma-Familie aus Rumänien in die Straße einziehen. Die 
Serie heizt die innenpolitischen Spannungen in England an. Die 
Einwanderung von Rumänen und Bulgaren ist seit Längerem ein Thema in 
der öffentlichen Debatte.  
Aus London berichtet ZDF-Korrespondentin Susanne Gelhard über eine 
umstrittene TV-Serie.

Korruptionsskandal erschüttert die Türkei

Seit rund einem Monat erschüttert ein Korruptionsskandal die Türkei: 
Istanbuler Staatsanwälte haben im Dezember Bauunternehmer und 
Ministersöhne festnehmen lassen. Sogar der Sohn von Premier Erdogan 
wurde zum Verhör geladen. Bestechung und Vetternwirtschaft im Kreise 
der Regierungspartei AKP, lauten die zentralen Vorwürfe. Die Türkei 
ist zwischen Anhängern und Gegnern der Regierung gespalten. Der 
72-jährige Kleriker Fetullah Gülen, Erdogans größter Gegenspieler, 
lebt im US-amerikanischen Exil und steuert aus einem kleinen Dorf in 
Pennsylvania die Gegenbewegung; die Aufdeckung des 
Korruptionsskandals wird seinem Lager zugerechnet. In der Türkei hat 
er Millionen Anhänger - Gülen und Erdogan waren einst Weggefährten, 
nun könnte die politische Stabilität im Land durch einen offen 
ausgetragenen Konflikt gefährdet werden.

ZDF-Korrespondent Luc Walpot berichtet aus Istanbul.

Weitere Themen:
Krank in der Krise - Griechenlands Sparkurs trifft das 
Gesundheitssystem
Das grüne Gold - "außendienst" als Smaragdsucher in Kolumbien

Rückfragen bitte an die ZDF-Redaktion "auslandsjournal", Diana 
Zimmermann, Tel.: 06131/ 70-12985, oder Markus Wenniges, Tel.: 06131/
70-12838. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: