ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 8. Januar 2014

Mainz (ots) -

Mittwoch, 8. Januar 2014, 5.30 Uhr

ZDF-Morgenmagazin

Unterwegs mit ...: Cherno Jobatey und Katja Kipping in Dresden
Mini-Elektronik für Autos und Baby-Strampler: Neues von der CES
Reselling: Gebrauchte Handys und Computer gut verkaufen

Im Sport:
Der Traum vom ganz großen Wurf: Sawtschenko/Szolkowy vor Olympia
Comeback im Blick: Schweinsteiger vor Rückkehr ins 
Mannschaftstraining

Gespräche:
The Bianca Story, Art Pop aus der Schweiz, live im 
"ZDF-Morgenmagazin"-Café (ca. 8.55 Uhr)

Es moderieren:
Anja Heyde und Jochen Breyer (von 5.30 Uhr bis 7.00 Uhr)
Dunja Hayali und Mitri Sirin (von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr)


Mittwoch, 8. Januar 2014, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
mit Andrea Ballschuh

Gast im Studio: Schauspielerin Elena Uhlig

Top-Thema: Richtig Daten löschen
Einfach lecker: Ochsenbrust mit Serviettenknödel - Kochen mit Armin 
Roßmeier
PRAXIS täglich: Gerstenkorn
Service: Drillinge testen Gesichtspeeling
Tier & Wir: Tierschicksale nach Weihnachten
Redewendungen: Den Teufel an die Wand malen


Mittwoch, 8. Januar 2014, 12.10 Uhr

drehscheibe
mit Lissy Ishag

Falsche Verkehrskontrolle: Ehepaar ausgeraubt
Richtige Hilfe: Verhalten bei Rettungseinsätzen
Neues Ziel: Extremsportler Kulow trainiert fürs Nordkap


Mittwoch, 8. Januar 2014, 17.10 Uhr

hallo deutschland
mit Lissy Ishag

"hallo" Retro: Willy Millowitsch wäre 105 Jahre alt geworden
Kaum jemand hat den "Kölsche Jung" so verkörpert wie 
Volksschauspieler Willy Millowitsch. Sein Sohn Peter spricht über das
Leben auf der Bühne und daheim.


Mittwoch, 8. Januar 2014, 17.45 Uhr

Leute heute
mit Karen Webb

Michael Schumacher: Neue Pressekonferenz
Gwen Stefani: Promis und ihre Hunde
Leonardo DiCaprio: Oscar-Hoffnung mit "Wolf of Wall Street"
Prinzessin Mary: Ihre Zwillinge haben Geburtstag


Mittwoch, 8. Januar 2014, 22.15 Uhr

auslandsjournal
mit Theo Koll 

Krank in der Krise - Griechenlands Sparkurs trifft das 
Gesundheitssystem

Die Krise in Griechenland schlägt sich besonders hart im 
Gesundheitssystem nieder: Patienten werden nicht behandelt, fast ein 
Drittel der Griechen hat ihre Krankenversicherung verloren, und 7000 
Mediziner sollen das Land bereits verlassen haben. Den Ärzten hat die
Regierung das Gehalt um 50 Prozent gekürzt. Auf den griechischen 
Inseln war eine flächendeckende medizinische Versorgung zwar schon 
immer schwierig, doch nun herrscht ein Ärztemangel: "Landärzte wollen
nicht mehr auf unsere Insel kommen. Auch wenn wir ihnen sogar 
anbieten, dass die Gemeinde die Kosten für ihren Aufenthalt 
übernimmt", erklärt die Bürgermeisterin von Ithaka.

Auch auf dem Festland werden in den Gesundheitszentren nur noch 
Notfälle behandelt. Rezepte können nicht ausgestellt werden, weil 
medizinisches Personal fehlt. Der Arzt Georgios Vichas erzählt, dass 
von 126 Krebspatienten, die zu ihm kamen, zehn verstorben seien, weil
die Therapie nicht bezahlt wurde.

Aus Griechenland berichtet ZDF-Korrespondentin Antje Pieper über die 
Sparmaßnahmen im griechischen Gesundheitssektor.

Der hohe Preis der billigen T-Shirts - Aufstand der kambodschanischen
Textilarbeiter

Sie nähen Boxershorts, Jeans und T-Shirts für die großen Modemarken 
wie Nike oder H&M. Für weniger als 100 Euro im Monat. Doch seit mehr 
als zwei Wochen streiken die Textilarbeiter in Kambodscha - ihr Ziel 
ist die Verdoppelung des monatlichen Mindestlohnes auf umgerechnet 
115 Euro. In gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei sind in
der Hauptstadt Phnom Penh am vergangenen Freitag fünf Personen 
gestorben. Die Regierung hat weitere Protestaktionen der Opposition 
nun verboten.

Zwar gilt Kambodscha im internationalen Vergleich mit China, Indien 
und Vietnam als kleiner Standort der Bekleidungsindustrie. Dennoch 
sind 85 Prozent der kambodschanischen Ausfuhren Textilprodukte, die 
Deutschland als zweitgrößter Abnehmer importiert.
ZDF-Reporter Dietmar Schumann berichtet über den Aufstand der 
Textilarbeiter in Kambodscha.

Weitere Themen:
Pflegefall Deutschland - Die Hilfe kommt aus Serbien
Tollkühne Männer in rasender Fahrt - Kolumbiens Seifenkistenpiloten

Rückfragen an die ZDF-Redaktion "auslandsjournal", Markus Wenniges, 
Tel.: 06131/ 70-12985, oder Frederic Ulferts, Tel.: 06131/ 70-12838. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: