ZDF

Kai Schumann als Kommissar im Ruhrgebiet unterwegs
ZDF zeigt zweite Staffel "Heldt"

Mainz (ots) - Der eigensinnige Kommissar Nikolas Heldt macht wieder das Ruhrgebiet (un)sicher. Die zweite Staffel der ZDF-Krimiserie "Heldt" startet am Donnerstag, 2. Januar 2014, 19.25 Uhr. In der ersten von zwölf neuen Folgen, "Totalschaden", geht es um den Mord an einem KFZ-Mechaniker. Tatwerkzeug: Heldts Auto.

Heldt (Kai Schumann)soll zusammen mit seinem Vorgesetzten, Kriminalhauptkommissar Detlev Grün (Timo Dierkes), zu einer Fortbildung nach Essen. Doch prompt geht Heldts Auto kaputt. In der Werkstatt macht der smarte KFZ-Mechaniker Tobias Wachowiak (Dominic Boeer) dem Kommissar ein kostengünstiges Angebot, das dieser nicht ausschlagen kann. Heldt und Grün machen sich mit einem Leihmotorrad auf den Weg nach Essen. Unterwegs werden sie Zeugen eines Autounfalls, bei dem die junge Meike Behling (Maike Jüttendonk) verletzt wird. Kurze Zeit später ist der Mechaniker Wachowiak tot - zerquetscht von Heldts Auto. Staatsanwältin Ellen Bannenberg (Janine Kunze) beauftragt Heldt und Grün mit den Ermittlungen. Grün findet heraus, dass Wachowiak mit gefälschten Ersatzteilen arbeitete. Als Frau Dr. Holle (Angelika Bartsch) von der Spurensicherung bestätigt, dass bei Meikes Wagen die Bremsleitung manipuliert war, beschleicht Heldt das Gefühl, dass beide Fälle zusammenhängen könnten.

Ulrike Hamacher führte Regie nach dem Drehbuch von Marko Lucht und Lorenz Lau-Uhle. Neben den Hauptdarstellern Kai Schumann, Janine Kunze, Timo Dierkes, Felix Vörtler, Yunus Cumartpay, Steffen Will und Angelika Bartsch sind in Episodenrollen unter anderen Petra Nadolny, Grit Boettcher, Ralf Richter, Ralf Morgenstern, Hansa Czypionka, Tilo Prückner, Marc Benjamin Puch, Christian Kahrmann, Stephan Grossmann, Nadeshda Brennicke, Clelia Sarto, Dirk Martens, Cristina Do Rego, Thomas Balou Martin und Uwe Rhode zu sehen.

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/heldt

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: