ZDF

ZDF-Programmhinweis
blickpunkt, Sonntag, 1. Juli 2001, 12.47 Uhr / Volle Kanne, Susanne, Montag, 2. Juli 2001, 09.05 Uhr
WISO, Montag, 2. Juli 2001, 19.25 Uhr

Mainz (ots) - Sonntag, 1. Juli 2001, 12.47 Uhr blickpunkt mit Stefan Raue bitte Korrektur beachten: Niederlage - CDU in Sachsen in Bedrängnis Allmählich wird die Lage prekär für Ministerpräsident Kurt Biedenkopf. Bei der Kommunalwahl in Sachsen hat die CDU vier Landkreise verloren und das prestige-trächtige Oberbürgermeisteramt in Dresden. Für die Union ist dieses Ergebnis ein deutlicher Dämpfer und reichlich Zündstoff für den innerparteilichen Machtkampf um die Biedenkopf-Nachfolge. Sanierung - Deutsche Bahn streicht 5900 Arbeitplätze Die Deutsche Bahn AG streicht bis Ende 2003 bundesweit 5900 Arbeitsplätze in ihren Ausbesserungswerken und will acht von 18 Standorten aufgeben. Betroffen sind vor allem Werke in Ostdeutschland. Die Beschäftigten reagierten sofort. Mit Warnstreiks und Flugblättern protestierten die Bahnarbeiter gegen die geplanten Kürzungen und legten sogar vorübergehend den Zugverkehr zwischen Berlin und Rostock lahm. Glückstag - Heiraten im Akkord in Wernigerode Wernigerode genießt schon lange den Ruf als Hochzeitsmekka im Harz. Allein im vergangenen Jahr pilgerten 463 Paare in das kleine Städtchen mit dem schönen Rathaus, um sich trauen zu lassen. Der "blickpunkt" ist zu Gast bei einem Hochzeitspaar, das extra aus Amerika angereist ist, um sich in Wernigerode das Jawort zu geben. Mit dabei ist auch der Wedding Planer, der bereits mehr als 1000 Hochzeiten auf dem Buckel hat. Montag, 2. Juli 2001, 09.05 Uhr Volle Kanne, Susanne mit Ingo Nommsen Gast im Studio: die Schauspielerin Adelheid Arndt. Den Fernsehzuschauern ist sie vor allem aus der TV-Kinderserie "Siebenstein" bekannt. Die Serie wurde für die Entwicklung eines neuen Frauenbildes mit einem Preis der Europäischen Union ausgezeichnet. Top-Thema: Neue Jobs für Schwerbehinderte Ach was?!: Klatsch und Tratsch über Prominente mit einem Augenzwinkern präsentiert Auszeit: Die besten Reiseseiten im Internet Einfach lecker: Auftakt der Salatwoche mit Küchenmeister Armin Roßmeier Praxis vor 10: Schön und gesund mit Hildegard-Rezepturen Trend: Hut-Trends beim Derby Montag, 2. Juli 2001, 19.25 Uhr WISO mit Michael Jungblut WISO-Thema: Bauprogramm Ost - Schröders Milliarden für die Konjunktur WISO-Expertenthema: Nebenkostenabrechnung - an der "zweiten Miete" sparen WISO-Trend: Computer in Kindergärten - Bits and Bytes für Kids Thema: Ökologische Geldanlage - das Geschäft mit dem Gewissen WISO-Stichprobe: Mietautos auf Mallorca - ein manchmal gefährliches Vergnügen WISO-Minute für Money: "Indexaktien" - die preiswerte Fondsidee WISO-Preisduell: Digitale Kamera Olympus C2100 Ultra Zoom WISO-Tipp: Telefonieren mit Least-Cost-Routern - automatisch billig In den Wochenendausgaben der Zeitungen, in Computergazetten und Branchenblättern vom Apotheker bis zum Zweiradladen, ja selbst im Internet sind sie zu finden: Bisweilen mehrseitige und vielspaltige Übersichten, mit welcher Vorwahl und zu welcher Tageszeit man in welcher Tarifzone billiger telefonieren kann. Das Dumme nur: Spricht man länger als die in der Tabelle angenommene eine Minute oder greift man mittwochs zur Zeitung vom letzten Samstag, kann alles schon wieder anders sein ... Pfiffige Unternehmen haben längst kleine graue Kästen entwickelt, die - zwischen Telekom-Anschlussdose und Telefon gesteckt - das Tarifchaos der Vorwahl-Anbieter automatisch durchblicken und angeblich immer die gerade günstigste Vorwahl nutzen. Der Anwender merkt gar nichts davon, er spart einfach - so die Idee der Least-Cost-Router. Und ebenso automatisch aktualisieren die Kästen ihre Daten immer dann, wenn wieder mal einer seine Tarife ändert. Selbst fürs Handy werden jetzt schon solche Wählhilfen angeboten - teilweise sogar ohne Einstandskosten. Was taugen solche Least-Cost-Router? Worauf muss man beim Kauf achten? Was kann man wirklich sparen und für wen lohnt sich der Aufwand? Antworten gibt der WISO-Tipp. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: