ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Himmlische Helden" im ZDF
Coole Komödie über Traumtänzer und andere Chaoten

Mainz (ots) - Verwirrungen ausgesprochen irdischer Art erleben die "Himmlischen Helden", die am kommenden Montag, 25. Juni 2001, 20.15 Uhr, im ZDF für Turbulenzen sorgen. Denn im Mittelpunkt dieses Fernsehfilms der Woche stehen zwei Traumtänzer, die über jeden nur möglichen Stolperstein kopfüber in Abgründe stürzen. Während der eine, Bugsy, soeben mit Auflagen aus dem Gefängnis entlassen, verzweifelt darum kämpft, seinen Sohn aus dem Heim zu bekommen, erhält der andere, ein gescheiterter Schutzengel namens Noname, als letzte Chance auf Erden die Aufgabe, ihn dabei zu unterstützen. Um an das Ziel ihrer Wünsche zu gelangen, müssen sich beide nun bewähren, selbstverständlich von "höchster Stelle" beobachtet. Schließlich haben auch Engel einen Chef. Wie diese Pechvögel dann mit vielen Hindernissen am Ende doch auch mal einen Zipfel vom (kleinen) Glück erfassen, erzählt die Schauspielerin Dominique Lorenz, die hier ihr Debüt als Autorin ablieferte. Nachwuchsregisseur Carsten Fiebeler inszenierte diese emotionale Komödie voller Ironie und Elan. Sie hatten mit ihrem Erstlingswerk mehr Glück als ihre Titelhelden: Lorenz und Fiebeler wurden mit ihrem Film zum diesjährigen Max Ophüls Festival eingeladen. Sebastian Blomberg und Steffen Schult als Bugsy und Noname geben den beiden Unglücksraben Wärme und Charme. Ihre weiblichen Pendants Jasmin und Molle, gespielt von Henriette Heinze und Eva Mattes, beweisen erfrischende Spielfreude. Gemeinsam bilden die Vier ein höchst ungewöhnlich agierendes Quartett mit himmlischer Perspektive. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: