ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF-Redaktion "ML Mona Lisa" und Bundesfamilienministerium prämieren Videoclips "Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus"

    Mainz (ots) - Rechtsextreme Straftaten in Deutschland nehmen zu. Immer öfter geraten dabei Jugendliche als Täter in die Schlagzeilen. Sie sind besonders gefährdet, sich von neonazistischen und ausländerfeindlichen Parolen infizieren zu lassen. Um Jugendliche anzuregen, sich selbst mit diesem Thema auseinander zu setzen, hatte die ZDF-Redaktion "ML Mona Lisa" im März dieses Jahres zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zu einem Videowettbewerb "Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus" aufgerufen. Teilnehmen konnten Einzelpersonen oder Gruppen bis 18 Jahre.

    In Anwesenheit von Bundesfamilienministerin Christine Bergmann und ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender wurden heute, Montag, 11. Juni 2001, bei einer Pressekonferenz im ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin die besten Beiträge ausgezeichnet. Eine Jury, der neben einer Vertreterin des Bundesfamilienministeriums "ML Mona Lisa"-Redakteurinnen und Prominente wie Katja Riemann, Cosma Shiva Hagen, Udo Lindenberg, Franziska van Almsick, Jazzy von der Gruppe "Tic Tac Toe", Regina Halmich und Konstantin Wecker angehörten, hatte diese aus insgesamt 124 eingesandten Beiträgen ausgewählt.

    ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender: "Die große Resonanz zeigt, wie wichtig und richtig solche Aktionen sind. Vor allem das öffentlich-rechtliche Fernsehen hat hier eine seiner bedeutendsten Aufgaben: rechtsextremer Gewalt und der Ausgrenzung von Minderheiten und Ausländern entgegenzutreten und auf die Integration aller gesellschaftlichen Schichten und Gruppen hinzuwirken."

    Die drei besten Wettbewerbsbeiträge wurden vom Bundesfamilienministerium mit Geldpreisen in Höhe von 2000, 1000 und 500 Mark ausgezeichnet. Mit 500 Mark dotiert war auch ein Sonderpreis für Teilnehmer bis 13 Jahre. Die Preisträger und ihre Arbeiten werden im ZDF am Sonntag, 17. Juni 2001, 18.15 Uhr in der "ML Mona Lisa"-Sendung zum Thema "Null Bock auf Rechts" zu sehen sein.


ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: