ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 2. Juni 2001
Dolce Vita
mach mit / Sonntag, 3. Juni 2001
blickpunkt

    Mainz (ots) -          Samstag, 2. Juni 2001, 16.15 Uhr          Dolce Vita     Talk mit Luzia Braun     Lust statt Frust: Traumjobs          Gäste: Miroslav Nemec, Angelika Hofer und Andrea Vock          Lustig und voller Elan zur Arbeit gehen, Geld verdienen und dabei viel Spaß haben - wer träumt nicht von so einem Job, einem Traumjob eben. Für die einen kann dies bedeuten, im Dschungel mit Affen zu leben und sie zu erforschen, für die anderen ist es die kometenhafte Karriere in der Welt der Werbung, für wieder andere ist die Schauspielerei der Traumjob schlechthin. Was einen Traumjob ausmacht und wie man es schaffen kann, seine beruflichen Träume zu verwirklichen, darüber reden bei "Dolce Vita"          - Angelika Hofer, Biologin; sie erforscht Schimpansen in ihrer natürlichen Umgebung in Afrika, um Rückschlüsse auf die engen Verwandten - uns Menschen - zu ziehen: ein Beruf mit Abenteuer-Charakter.

    - Andrea Vock; sie ist erfolgreichste Werbefrau Ostdeutschlands, führt eine große Kreativ-Agentur und wünscht sich eine vernetzte virtuelle Welt, in der sie ihre Träume noch besser verwirklichen kann.

    - Miroslav Nemec, Schauspieler; er spielt einen der beliebtesten und erfolgreichsten Kommissare im deutschen Fernsehen, Ivo Batic im "Tatort".               Samstag, 2. Juni 2001, 17.45 Uhr          mach mit     Aktion Mensch aktuell     Moderation: Stephan Greulich          "Festival der guten Taten" in Bühl und Ottersweier

    Ein ganzes Jahr lang engagieren sich die mittelbadischen Gemeinden Bühl  und Ottersweier für die Aktion Mensch mit dem "Festival der guten Taten". Über 100 Veranstaltungen haben Vereine, Firmen und Privatpersonen bisher durchgeführt oder geplant. Einer der bisherigen Höhepunkte des Festivals: der "Tag des Blaulichts". Mehr als  20.000 Besucher lockten die Vorführungen zahlreicher Hilfsorganisationen und Stargäste wie Hansi Hinterseer und bekannte SWR 3-Comedy-Stars.          13. Bundes-Kunstpreis für Menschen mit Behinderung

    Der 13. Bundes-Kunstpreises für Menschen mit Behinderung der Carl-Müller-Mettnau-Stiftung wurde in Radolfzell am Bodensee verliehen. 531 Künstler aus der ganzen Bundesrepublik beteiligten sich an diesem renommierten Kunst-Wettbewerb. 1.Preisträger wurde Michael Meier, der die Malwerkstatt der Behindertenhilfe Wilhelmsdorf bei Ravensburg (?) besucht. Alle Arbeiten zum Bundes-Kunstpreis für Menschen mit Behinderung sind bis zum 8. Juli in Radolfzell zu sehen.

         Blinde Menschen am Steuer

    Einige waren begeisterte Autofahrer, bevor sie erblindeten, für andere war es die  erste Erfahrung hinter dem Steuer überhaupt. Bei einer Aktion des Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenvereins Berlin und Berliner Fahrlehrerverbände auf dem Flughafen Werneuchen in Brandenburg konnten blinde Menschen gefahrlos das Gefühl als Fahrer eines Pkw, Lkw oder eines Busses erleben.          Gewinner der Aktion Mensch-Lotterie: ZDF-text 560 und im Internet unter: www.aktion-mensch.de          Sonntag, 3. Juni 2001, 12.47 Uhr          blickpunkt          Gencheck fürs Wunschkind - wo liegen die Grenzen der PID?     Flirten im Minutentakt - Wie Berliner Singles per Internet Kontakt     suchen     Naturschutz contra Tourismus - Ausgangssperre auf dem Brocken?          Gencheck fürs Wunschkind - wo liegen die Grenzen der PID?

    Sie ist heiß umstritten: Die Präimplantationsdiagnostik, kurz PID. In dieser Woche debattiert der Bundestag über den Gencheck an noch ungeborenem Leben. Wo liegen die Chancen, wo die Risiken? An der Jenaer Universität können werdende Eltern schon jetzt eine genetische Beratung in Anspruch nehmen. Die Nachfrage steigt. Und die Ärzte bewegen sich in ihren Beratungsgesprächen auf einem ethisch schwierigen Gebiet.          Flirten im Minutentakt - Wie Berliner Singles per Internet Kontakt suchen

    Bei Christian Wenkoffs neu gegründeten Internet-Unternehmen "Speed Dater" können sich Singles melden, die ohne viele Umstände neue Bekanntschaften schließen wollen. Zehn Männer und Frauen werden ausgesucht, alle treffen sich in einem Cafe und haben jeweils sechs Minuten Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Bei gegenseitigem Gefallen gibt Wenkoff die e-mail-Adressen weiter.          Naturschutz contra Tourismus - Ausgangssperre auf dem Brocken?

    Etwa eine Million Menschen besuchen jährlich den Brocken. Inmitten
des Nationalparks Hochharz gelegen genießen Wanderer die Natur und
die schönen Ausblicke. Naturschützer wollen die Ursprünglichkeit des
Bergrückens am liebsten erhalten. Helfen könnte ihnen da eine neue
Naturschutz-Verordnung, die derzeit vorbereitet wird. Sollte sie in
Kraft treten, müsste nicht nur das Brocken-Cafe schon früh schließen,
auch die Harzer Schmalspurbahn soll ihren Betrieb einschränken.
Dagegen wird jetzt Protest laut.
    
    Moderation: Stefan Raue
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: