ZDF

ZDF-Pressemitteilung
UEFA-Cup-Finale im ZDF begeistert zeitweise über sieben Millionen Zuschauer

    Mainz (ots) - Hochkarätiger, torreicher Fußball um alles oder
nichts bleibt ein Publikumsmagnet - auch wenn kein deutsches Team
dabei ist. Das dramatische UEFA-Cup-Finale zwischen FC Liverpool und
Deportivo Alavés mit neun Toren und spannendem Spielverlauf bescherte
dem ZDF am Mittwoch, 16. Mai 2001, die Topquote in der Prime Time.
Sahen in der regulären Spielzeit zunächst durchschnittlich 6,07
Millionen Zuschauer das Finale im Dortmunder Westfalenstadion, zog
die Verlängerung mit dem Golden Goal 7,13 Millionen Fußballfans in
ihren Bann. Der Marktanteil des ZDF von 22,3 Prozent in den regulären
90 Minuten erhöhte sich in der Nachspielzeit auf 36,6 Prozent.
Insgesamt sahen durchschnittlich 6,31 Millionen Zuschauer
(Marktanteil 24,7 Prozent) das gesamte Spiel von der ersten bis zur
letzten Minute.
    
    Die Live-Übertragung von Liverpools 5:4-Sieg über die nie
aufgebenden Basken aus Alavés war am Mittwoch nicht nur die
besteingeschalteste Sendung im deutschen Fernsehen, sondern auch
Garant dafür, dass das ZDF in der Prime-Time mit 20,8 Prozent und
über den gesamten Tag mit 18,0 Prozent deutlich den ersten Platz in
der Gunst der Fernsehzuschauer errang.
    
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: