ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"ZDF.reporter" decken auf: Reger Handel mit rechtsradikalen CDs im deutsch-tschechischen Grenzgebiet

Mainz (ots) - Immer mehr Deutsche decken sich mit CDs ein, deren Verkauf in Deutschland untersagt ist. Möglich ist dies auf dem so genannten "Vietnamesenmarkt" im tschechischen Hrensko. Nur wenige Meter hinter der Grenze ist es für deutsche Rechtsradikale ein Leichtes, sich ausgerechnet bei vietnamesischen Straßenhändlern mit rassistischem Liedgut einzudecken. Die menschenverachtenden Titel heißen "Am Tag, als Ignatz B. starb" (gemeint ist Ignatz Bubis) oder "Hurra, hurra, ein Nigger brennt". Solche CDs werben offen für Rassenhass und Ausländerhetze, stehen deshalb auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften. Ihre Einfuhr nach Deutschland ist gesetzlich verboten. Die "ZDF.reporter" haben auf diesen illegalen Märkten im deutsch-tschechischen Grenzgebiet recherchiert. Das Ergebnis: eine riesige Auswahl und "preiswerte Angebote" an CDs mit menschenverachtenden Inhalten. Allein im vergangenen Jahr wurden im Bereich der Oberfinanzdirektion Chemnitz mehr als 12 000 Gegenstände mit rechtsextremistischem Inhalt beschlagnahmt - eine Steigerung von über 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mehr dazu in "ZDF.reporter" am Mittwoch, 25. April 2001, 21:00 Uhr. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: