ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 21. April 2001
Sonntag, 22. April 2001

    Mainz (ots) -
    
    Samstag, 21. April 2001, 17.45 Uhr
    
    mach mit
    Aktion Mensch aktuell
    Moderation: Stephan Greulich
    
    Nuria del Saz - eine blinde Nachrichten-Moderatorin
    
    Wegen ihrer Professionalität und ihrem sympathischen Äußeren wurde
Nuria del Saz zu einer beliebten Nachrichten-Moderatorin beim
andalusischen Fernsehen. Dass sie für ihre Arbeit auch sehr viel
Fingerspitzengefühl braucht, wissen viele Zuschauer nicht. Denn Nuria
del Saz ist seit ihrer Kindheit blind, ihre Texte schreibt und liest
sie in Braille-Schrift.
    
    Heiß begehrt: Öko-Rindfleisch
    
    Die Dorfgemeinschaft Herzogsägmühle in Peiting im Schongau, in der
900 sozial benachteiligte und behinderte Menschen wohnen und betreut
werden, betreibt bereits seit 1986 Landwirtschaft unter kontrolliert
ökologischen Bedingungen.
    Besonders gefragt ist derzeit Öko-Rindfleisch von deutschen
Angus-Rindern, das im ortseigenen Laden verkauft oder über die
Organisation "Naturland" vermarktet wird.
    
    Modellprojekt für demenzkranke Menschen
    
    Wenn das Kurzzeitgedächtnis nachlässt, altersverwirrte Menschen
die Orientierung verlieren, sind jedoch fast immer noch Reste des
Langzeitgedächtnisses vorhanden. Darauf baut die Betreuung und
Behandlung Demenzkranker in einer Modelleinrichtung in St. Wendel im
Saarland auf. Das Heim für 19 Frauen und Männer und die angegliederte
Tagespflege, in der acht Personen von morgens bis nachmittags betreut
werden, sind so gestaltet, dass viele Dinge einen Bezug zum früheren
Leben der Bewohner haben.
    
    Gewinner der Aktion Mensch-Lotterie: ZDF-text 195 und im Internet
    unter: www.aktion-mensch.de
    
    Sonntag, 22. April 2001, 12.47 Uhr
    
    blickpunkt
    
    Bilanz - PDS-Chefin geht auf Ost-Reise
    
    Die PDS-Vorsitzende Gabi Zimmer reist in dieser Woche durch die
fünf ostdeutschen Bundesländer. Unter dem Motto "Aufbruch Ost - die
linke Tour" informiert sie sich über die wirtschaftliche Situation
und die Entwicklungsmöglichkeiten vor Ort. Der "blickpunkt" begleitet
Gabi Zimmer auf ihrer Reise und bilanziert die Situation der PDS.
    
    Ausstieg - Zwei Dresdner segeln um die Welt
    
    Sabine und Gerhard Schmidt aus Dresden haben alles verkauft, was
sie haben: ihr Haus, ihr Auto, ihre Möbel. Sie erfüllen sich ihren
Traum und reisen mit dem Segelboot "Summertime" um die Welt. Die
beiden starten in Tunesien, segeln über den Atlantik, den
Panama-Kanal entlang, über den Pazifik bis nach Neuseeland,
Australien, Indien und Afrika. Der "blickpunkt" ist für einige Tage
mitgesegelt.
    
    Geburtstag - Heimliche Thüringer Hymne wird 50 Jahre alt
    
    Jedes Kind in Thüringen kann das Rennsteiglied singen. Die Melodie
stammt von Herbert Roth. Er war die Nummer Eins der volkstümlichen
Musik der DDR. Die heimliche Landeshymne wird fünfzig, und die
Thüringer feiern das ausgiebig. Grund genug, das Lied in ganz
Deutschland bekannt zu machen.
    Moderation: Juana Perke
    
    Sonntag, 22. April 2001, 18.15 Uhr
    
    ML Mona Lisa
    Rechts aus Trotz: Die Neonazis werden immer jünger
    
    Die Idole der rechten Propagandasängerin Annett sind alte Nazis
wie Rudolf Hess und Horst Wessel. In ihren Liedern geht es ums
Deutschsein und den Hass und die Angst vor dem Fremden. Damit ködert
sie neue Anhänger bei Veranstaltungen der extremen Rechten. Annett
ist nur eine der aktiven Frauen in der rechten Szene. Und sie werden
zahlreicher, verstecken sich nicht mehr und zeigen Flagge.
    
    Eine weitere Tendenz: Die Anhänger rechtsextremen Gedankengutes
werden immer jünger. Eltern, Jugendbetreuer und Lehrer müssen sich
immer häufiger mit rechten Parolen von Schülern und Jugendlichen
auseinandersetzen. Die braune Gesinnung avanciert offenbar mehr und
mehr zum Jugendkult. Die Beiträge:
    
    Aktiv nach "rechts"
    
    Ob Propagandasängerin oder Szeneautorin, biedere Hausfrau oder
jugendliche Aktivistin, Frauen erobern sich die rechtsextreme Szene.
    
    Braun ist In
    
    Plötzlich wollte der Sohn eine Glatze haben und Springerstiefel
tragen. Die Clique scheint rechte Tendenzen zu haben. Aber wie sollen
Eltern die Anzeichen deuten? Was können sie tun, um ihre Kinder vor
dem rechten Gedankengut zu schützen?
    
    Tod dem Verräter
    
    Der Ausstieg aus der rechten Szene ist alleine kaum zu machen.
Matthias und Gunda haben es mit Hilfe der Organisation "Exit"
geschafft und arbeiten heute dort mit, um auf die rechte Gefahr
aufmerksam zu machen.
    
    Zivilcourage mit Folgen
    
    Wer gegen Skins ist, muss mit Rache rechnen. Das haben auch zwei
junge Türken in München festgestellt. Ihre gute Tat, einen Menschen
vor den Tritten rechter Schläger gerettet zu haben, hat sie zur
Zielscheibe des Hasses der Rechten gemacht.
    
    Gewaltopfer
    
    Rechte Schläger im brandenburgischen Mahlow zerstörten das Leben
von Noel Martin aus England. Obwohl er seit dem Überfall
querschnittsgelähmt ist, will er zeigen, dass er sich von rechter
Gewalt nicht unterkriegen lässt.
    
    Moderation: Conny Hermann
    
    
    Sonntag, 22. April 2001, 19.10 Uhr
    
    Berlin direkt
    
    Das Kanzlerinterview: Gerhard Schröder im Gespräch mit Peter Hahne
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: