Nomaden, Adlerjäger und Schamanen/ Markus Lanz für ZDF-Dokumentation in der Mongolei unterwegs

Nomaden, Adlerjäger und Schamanen/
Markus Lanz für ZDF-Dokumentation in der Mongolei unterwegs
Markus Lanz zu Besuch im ältesten Kloster der Mongolei, Erdene Zuu Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Sarah Fischer Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF"
Bild-Infos Download

Mainz (ots) - Nach Grönland, Südindien und Antarktis zieht es Markus Lanz am Donnerstag, 20. Dezember 2012, 22.15 Uhr, in die archaische Welt der Mongolei. "Sehnsucht Mongolei - mit Markus Lanz" heißt die Dokumentation von Caroline Pellmann, die den ZDF-Moderator und sein Team auf einem erfahrungsreichen Trip durch endlose Steppen bis in den äußersten Westen des riesigen Landes, an die kasachische Grenze, begleitet.

Mit einem uralten russischen Kleinbus und einem Schlafsack im Gepäck geht es stundenlang über holprige Pfade durch die endlosen Weiten eines nahezu menschenleeren Landes - bis zu den Nomadenfamilien, die noch unter urzeitlichen Bedingungen leben. Markus Lanz genießt die Gastfreundschaft eines Pferdezüchters, der mit seiner Familie und drei Jurten wie seine Vorfahren durch die Steppe zieht, und begleitet ihn zum großen Pferderennen beim Nationalfest "Naadam". In Karakorum, der ehemaligen Hauptstadt Dschingis-Khans, trifft der ZDF-Moderator einen der wichtigsten buddhistischen Lehrer des Landes. Die traditionellen Heiler, die Schamanen, gestatten dem ZDF-Team exklusiv Zutritt zu einem ihrer geheimen Treffen und gewähren einzigartige Einblicke in ihren Naturkult. Und schließlich begleitet das Team bei Temperaturen von minus 40° Grad Celsius mongolisch-kasachische Adlerjäger.

Markus Lanz war für das ZDF schon mehrfach als Reporter unterwegs. In der Dokumentation "Sehnsucht Grönland" (2010) begleitete er die letzten Inuit-Jäger bei der Robbenjagd und erkundete die uralte Kultur der Eskimos. Im Dezember 2010, genau 100 Jahre nach dem historischen Rennen zwischen Amundsen und Scott, nahm Markus Lanz am "Wettlauf zum Südpol" teil (Sendung 2011). Zuletzt war im November 2012 im ZDF die Lanz-Reportage "Indiens ungewollte Töchter" zu sehen.

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/sehnsuchtmongolei

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120


Das könnte Sie auch interessieren: