ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Liebe, Verlust und Hoffnung
Melodram "Solange wir lieben" mit Hannelore Elsner und Michael Mendl im ZDF

    Mainz (ots) - Mit herausragenden Schauspielern in den Hauptrollen
präsentiert das ZDF am kommenden Montag, 9. April 2001, 20.15 Uhr,
ein außergewöhnlich kraftvolles und wuchtiges Melodram, das zugleich
auch eine Familientragödie und die Geschichte des verlorenen Sohnes
erzählt: "Solange wir lieben". Im Mittelpunkt des Fernsehfilms der
Woche stehen zwei engagierte Tiermediziner und Verhaltensforscher
(Hannelore Elsner und Michael Mendl), die sich überraschend nach
langen Jahren im Berliner Zoo wiedersehen. Ihre alte
leidenschaftliche Liebe flammt wieder auf. Aber auch der Schmerz um
den Verlust des gemeinsamen Sohnes bricht erneut aus. In dem von
seinem Vater (Hanns Zischler) mit hilfloser Strenge behandelten
halbwüchsigen Gabriel - bemerkenswert dargestellt von Marius Frey
("Love, Peace & Pancake") - sehen die beiden die Chance eines
Neubeginns.
    
    Für Autor Martin Kluger ("Ramadama", "Stan Becker") wird der Zoo
zu einer Zufluchtsstätte, einer "Arche Noah" für Tiere und Menschen.
Regisseur Olaf Kreinsen ("Die Frau, die einen Mörder liebte")
inszenierte diese Geschichte um Liebe, Verlust und Hoffnung mit Mut
zu starken Emotionen.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: