ZDF

ZDF-Programmhinweis
7. April 2001, 22.00 Uhr
ZDF SPORTstudio / 8. April 2001, 17.10 Uhr
ZDF SPORTreportage
8. April 2001, 18.15 Uhr
ML Mona Lisa

Mainz (ots) - Samstag, 7. April 2001, 22.00 Uhr ZDF SPORTstudio Moderation: Wolf-Dieter Poschmann Fußball-Bundesliga: Dortmund - Bayern München (Topspiel) Frankfurt - Leverkusen Köln - Unterhaching 1860 München - Bochum Bremen - Hertha BSC Freiburg - Hamburg Tennis: Daviscup, Holland - Deutschland Vorstellung: ASS des Monats März Gast: Michael Ballack, Bayer Leverkusen Sonntag, 8. April 2001, 17.10 Uhr ZDF SPORTreportage Fußball 2. Liga: Stuttgarter Kickers - Arminia Bielefeld Fußball-Story: Volker Finke Fußball: Aktueller Nachdreh Bundesliga Tennis: Daviscup, Holland - Deutschland Tennis: Daviscup, Schweiz - Frankreich Handball: Bundesliga, Essen - Lemgo DTM: Saisonvorschau Reiten: CDI-Weltcup-Finale, CSI in Aarhus Rad: Flandern-Rundfahrt Sonntag, 8. April 2001, 18.15 Uhr ML Mona Lisa Sind die Deutschen noch zu retten? Das Bundesverfassungsgericht hat am Dienstag entschieden: Das Gesetz zur Finanzierung der Pflegeversicherung muss familienfreundlicher werden. Bisher profitieren kinderlose Versicherte von den Erziehungsleistungen der Eltern. Da die Pflegeversicherung aber nicht nur von den laufenden Beiträgen, sondern auch von künftigen Beitragszahlern abhängt, müssen ab 2005 Eltern und Familien erheblich entlastet werden. Doch die Zahl der Beitragsleistenden sinkt. Das Problem der Vergreisung haben auch die Verfassungsrichter drastisch dargestellt. Immer mehr Frauen, vor allem gut ausgebildete, entscheiden sich heute gegen Kinder. Deutschland hinkt in Fragen der Kinderbetreuung und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie weit hinterher. Die Politik hat es in den letzten 30 Jahren versäumt, Kinder und Familie attraktiv zu machen. Hier muss sich vieles ändern zu Gunsten von Familien. Studiogast: Sabine Heitsch, eine der Klägerinnen vor dem Bundesverfassungsgericht Das Urteil von Karlsruhe und seine Hintergründe Kinderlose im Vormarsch Warum entscheiden sich immer mehr Frauen in Deutschland für den Beruf und gegen Kinder? Missstand Kinderbetreuung Es fehlen Kindergarten- und Hortplätze, Kitas und Ganztagsbetreuung. Die Kinderbetreuung war und ist hier zu Lande ein Stiefkind der Politik. Es geht auch anders Familienfreundliche Betriebe versuchen, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen. Auch kleine Unternehmen sind da Vorbild. Vorbild Dänemark Dank eines flächendeckenden Netzes von Kinderbetreuungsmöglichkeiten und einer familienorientierten Steuerpolitik können 80 Prozent der Mütter berufstätig sein. Die Ausländer müssen uns retten Um die Altersstruktur in Deutschland zu erhalten, müssten bis zum Jahr 2050 188 Millionen jüngere Menschen einwandern. Ausländer werden damit endlich erwünscht in unserem Land. Moderation: Marina Ruperti ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: