ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Informativ, aktuell, Service-orientiert: Das Online-Angebot des Magazins "Frontal 21"

Mainz (ots) - Das Magazin "Frontal 21", das am Dienstag, 3. April 2001, im ZDF startet, setzt auf ein umfassendes Online-Angebot. Unter www.zdf.de gelangen die Benutzer direkt zu den Informationen rund um die neue Sendung. Dort können sie in der Rubrik Sendung die Beiträge in Textform nachlesen und sie zusätzlich als Video-Stream anschauen. Alle Themen werden um Internet-Links, Originaldokumente und weiterführende Informationen ergänzt. Das "Frontal 21 Echo" bietet dem User einen besonderen Service: In der Diskussions- und Meinungsplattform informieren die Autoren über den aktuellen Stand ihrer Recherchen. Sie berichten, wenn sich ein Thema weiterentwickelt, beziehungsweise ein Beitrag Konsequenzen nach sich gezogen hat (zum Beispiel Ermittlungen oder Rücktritte). Durch eine Auswahl der wichtigsten Presse-Reaktionen auf die Berichterstattung von "Frontal 21" wird der Echo-Bereich abgerundet. Die Rubrik "Vorschau" bietet einen ständig aktualisierten Blick auf die geplanten Themen der kommenden Sendung. Unter der Rubrik "Service" lässt sich der Newsletter abonnieren, der alle Informationen zur nächsten "Frontal 21"-Sendung enthält. Per E-Mail oder auf dem Postweg kann man Kontakt zur Redaktion aufnehmen. Das "Frontal 21 Archiv" öffnet die Tür zu allen früheren Sendungen. Außerdem bietet "Frontal 21" regelmäßig die Gelegenheit zum Online-Chat. Im Anschluss an die erste Sendung am 3. April wird Moderator Theo Koll von 21.45 Uhr bis 22.30 Uhr die Fragen der Zuschauer im Internet beantworten. Kritisch, witzig, frech: Die beiden Glossen "toll!" und "Mundraub" sind die Online-Versionen der "Frontal 21"-Sendungsrubriken. In "toll!" geht es um Abstrusitäten des Alltags, um verborgene Sinnhaftigkeit im scheinbar Sinnlosen - aus Internet, Zeitung oder TV. Zusätzlich ist die Fernseh-Version von "toll" als Video abrufbar. In "Mundraub" werden die häufig verwirrenden Aussagen unserer Politiker auf ironisch-zugespitze Weise in einen neuen Zusammenhang gestellt - und dadurch endlich wieder verständlich. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: