ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Stolte: Keine Kandidatur für weitere Amtszeit als ZDF-Intendant

    Mainz (ots) - ZDF-Intendant Dieter Stolte wird nicht für eine 5.
Amtszeit als Intendant des ZDF kandidieren. Dies teilte Stolte am
Freitag dem in Berlin tagenden ZDF-Verwaltungsrat mit.
    
    "Am 14. März 2002, wenn meine 4. Amtszeit endet, war ich 40 Jahre
im öffentlich-rechtlichen Rundfunk tätig, davon 20 Jahre als
Intendant. Für mich ist der Zeitpunkt gekommen, dass in absehbarer
Zeit ein Jüngerer das Amt übertragen erhält", erklärte der
66-Jährige.
    
    Er wolle, so Stolte, mit seiner Erklärung den Gremien des ZDF die
Möglichkeit geben, rechtzeitig die notwendigen Überlegungen
einzuleiten.
    
    Gemäß ZDF-Staatsvertrag wählt der ZDF-Fernsehrat, der 77
Mitglieder hat, den Intendanten. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.
    
    In dem noch verbleibenden Jahr bis zu seinem Ausscheiden werde er,
so Stolte, seinen "ungeschmälerten Beitrag zur Zukunftsentwicklung
des ZDF leisten". Dazu gehörten vor allem: die finanzielle Sicherung
des ZDF im Rahmen der geltenden Gebührenperiode; der weitere Umbau
des ZDF zu einem modernen Multimedia-Programmunternehmen sowie die
Optimierung des ZDF-Programmprofils.
    
    Für den Verwaltungsrat erklärten der Vorsitzende des
Verwaltungsrates, Ministerpräsident Kurt Beck, und der
stellvertretende Vorsitzende, Ministerpräsident Dr. Bernhard Vogel:
    
    Der Verwaltungsrat des ZDF hat die Entscheidung des Intendanten
Prof. Dr. Stolte, nicht mehr für diese Aufgabe zu kandidieren, mit
großem Bedauern, aber mit Respekt zur Kenntnis genommen.
    
    Der Verwaltungsrat dankt Herrn Prof. Dr. Stolte herzlich für seine
Leistung für das ZDF und die gesamte deutsche Medienlandschaft. Er
hat das ZDF über eine Epoche entscheidend geprägt und Weichen
gestellt, die dem ZDF einen zentralen Platz in der elektronischen
Medienwelt auch in der Zukunft sichert.
    
    Prof. Dr. Stolte ist eine herausragende Persönlichkeit der
Medienwelt und hat nicht zuletzt durch seins soziales und kulturelles
Engagement Zeichen in der Gesellschaft gesetzt.
    
    Er wird bis zum Ende seiner Amtszeit im März 2002 die volle
Unterstützung des Verwaltungsrates haben.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: