ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Auszeichnung für ZDF-Image-Kampagne
PROMAX & BDA Europe Award 2001 in Gold

Mainz (ots) - Die ZDF-Image-Kampagne " Mit dem Zweiten sieht man besser" wurde bei der diesjährigen PROMAX & BDA Europe, der Konferenz des europäischen Dachverbandes der TV-Designer in Amsterdam, mit dem Gold-Award 2001 ausgezeichnet. Das ZDF erhielt den Preis in der Kategorie "Total Package Design". Insbesondere die durchgängige und konsequente Umsetzung der Kampagnen-Philosophie "Mit dem Zweiten sieht man besser" auf Plakaten, in Anzeigen und TV-Spots überzeugte die internationale Jury. ZDF-Kommunikationschef Philipp Baum wertet den anhaltenden Erfolg der bereits mehrfach prämierten Kampagne als Bestätigung des konsequenten Weges zur klaren Positionierung des Senders: "Die Idee und Konsequenz dieser Kampagne ist in der Medienlandschaft nahezu einzigartig und hat bei Zuschauern und Fachleuten gleichermaßen Anerkennung gefunden. Innerhalb weniger Monate ist es uns gelungen, die Botschaft 'Mit dem Zweiten sieht man besser', mit einem Augenzwinkern verpackt, in ganz Deutschland durchzusetzen. Mit neuem Logo und verbessertem ZDF- Erscheinungsbild ab Juni 2001 gehen wir diesen Weg selbstbewusst weiter." Die ZDF- Kampagne "Mit dem Zweiten sieht man besser" startete Ende 1999 mit Großflächenplakaten, Anzeigen und TV-Werbung. Bildschirmprominenz und Sympathieträger, Schauspieler, Moderatoren und Journalisten aller Programmgenres interpretieren mit der typischen Geste, dem Griff zum Auge mit den beiden zusammengelegten Fingern, den Slogan und werben für das Programm des ZDF. Die Kampagne wurde zusammen mit der Münchner Agentur ServicePlan für das ZDF entwickelt, die Bildschirmumsetzung erfolgte in Zusammenarbeit mit der Filmproduktion Velvet. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: