ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz
ZDF berichtet live aus den Landtagen in Stuttgart und Mainz

Mainz (ots) - Nach der Kommunalwahl in Hessen folgt nun der wichtigste Stimmungstest für die Bundespolitik in diesem Jahr: Rund zehn Millionen Menschen wählen am Sonntag, 25. März 2001 in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz neue Landtage. Die Ministerpräsidenten Erwin Teufel (CDU) und Kurt Beck (SPD) wollen ihre Macht verteidigen. In Stuttgart halten Wahlforscher einen knappen Wahlausgang für möglich. Dort hat Herausforderin Ute Vogt (SPD) eine spannende Aufholjagd gezeigt. Möglicherweise werden die kleinen Parteien im Südwesten über die Regierungsbildung entscheiden: Grüne und FDP - wer gewinnt, wer verliert? Die Republikaner - kommen sie wieder in den Stuttgarter Landtag? In Mainz stellt sich das einzige rot-gelbe Bündnis zur Wahl. Kann CDU-Herausforderer Böhr den SPD-Ministerpräsidenten Beck verdrängen? Wie stark werden FDP und Grüne? Bereits am Samstag, 24. März 2001 berichtet Thomas Bellut ab 15.20 Uhr live vom Kopf-an-Kopf-Rennen der Kandidaten. Das "ZDF spezial" bietet Berichte über die großen Schlussveranstaltungen der Parteien in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, Hintergrundinformationen und Daten der Forschungsgruppe Wahlen. Über die mit Spannung erwarteten Ergebnisse berichtet das ZDF dann am Sonntag, 25. März 2001, ab 17.45 Uhr aus den Landtagen in Stuttgart und Mainz. Rund zwei Stunden lang stehen Politiker, Sieger und Verlierer, präzise Prognosen und Hochrechnungen sowie aktuelle Reaktionen aus den Fraktionen, von Wahlparties und den Parteizentralen in Berlin auf dem Programm - live und ohne Unterbrechung. Um Punkt 18.00 Uhr präsentiert Thomas Bellut im Wahlstudio die erste Prognose. Seit Jahren liegt das ZDF in den Vorhersagen ganz dicht am Ziel. Steffen Seibert und die Forschungsgruppe Wahlen liefern bis zum Abend weitere Analysedaten. ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender bewertet die Wahlergebnisse in einem Kommentar. Die Live-Reporter Juana Perke, Antje Pieper, Patricia Wiedemeyer, Jürgen Bollmann, Norbert Lehmann und Günther Neufeldt sind in den Landtagen und auf den Wahlparties unterwegs, um Bürger, Gäste und Politiker zu ihrer Einschätzung des Ergebnisses zu befragen. Was das Wahlergebnis für die Bundespolitik bedeutet, analysiert der renommierte Parteienforscher Professor Peter Lösche. Um 19.00 und um 23.45 Uhr präsentiert die "heute"-Nachrichtensendung die neusten Zahlen und natürlich das Aktuellste aus aller Welt. Um 21.45 Uhr bietet das "heute journal" Analysen, Spitzenkandidaten und Stimmungsberichte. Die Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz: live und zur besten Sendezeit im ZDF! Samstag, 24. März 2001: 15.20 Uhr - "ZDF spezial" Sonntag, 25. März 2001: 17.45 Uhr - "Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz" 19.00 Uhr - "heute" / Wahlen 21.45 Uhr - "heute-journal" / Wahlen 23.45 Uhr - "heute" / Wahlen Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/wahl ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: