ZDF

ZDF-Magazin "Terra Xpress": Lebensgefahr durch riskante Risse

Mainz (ots) - Oft sind sie haarfein, praktisch nicht zu sehen und gerade deshalb äußerst tückisch. Mikrorisse in Flugzeugen oder in scheinbar kompakten Schneefeldern können lebensgefährlich sein. "Terra Xpress" ist am Sonntag, 23. September 2012, 18.30 Uhr, plötzlich auftauchenden Rissen auf der Spur.

Bei einem USA-Inlandsflug im April 2011 reißt 40 Minuten nach dem Start das Kabinendach auf, und 119 Passagiere können durch ein Loch ins Freie sehen. "Terra Xpress" geht zusammen mit einer der Betroffenen dem Ereignis auf den Grund und fragt, wie gefährlich Risse in Flugzeugen sind. Das ZDF-Magazin zeigt auch, was beim Flugzeugbau sowie bei der Wartung unternommen wird, um solche Rissbildungen zu vermeiden beziehungsweise rechtzeitig zu entdecken.

Auch bei der spektakulären Notlandung eines Flugzeugs auf dem Hudson River in New York waren Risse im Spiel, verursacht durch eine Kollision mit Wildgänsen. Während an amerikanischen Flughäfen Jäger durchziehende Vögel gezielt abschießen, setzt man in Deutschland seit einiger Zeit auf spezielle Frühwarnsysteme. "Terra Xpress" zeigt, was es damit auf sich hat.

Ein Riss in einem Schneebrett wird für einen erfahrenen Wanderer in den verschneiten Bergen Tirols zur Lebensgefahr. Er wird erst in letzter Sekunde aus einer Lawine befreit. "Terra Xpress" untersucht zusammen mit österreichischen Forschern und Spezialeinheiten des Bundesheers in einem Experiment, wie es zum Reißen des Schneebretts kommen konnte und welche Überlebensmöglichkeiten man in einer solchen Situation hat.

Weitere Informationen zur Sendung unter www.terraxpress.zdf.de

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/terraxpress

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: