ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Axel, Rittberger und Toeloop für Nachtschwärmer
Höhepunkte der Eiskunstlauf-WM live im ZDF

    Mainz (ots) - Früh aufstehen oder spät zu Bett gehen heißt es für
die echten Eiskunstlauf-Fans in den kommenden Tagen, wenn das ZDF
live von den Weltmeisterschaften im kanadischen Vancouver berichtet:
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (21./22. März 2001) steht ab
2.35 Uhr mit der Kür der Paare einer der WM-Höhepunkte auf dem
ZDF-Programm. Beste Chancen auf den Titel werden den russischen
Europameistern Elena Bereschnaja und Anton Sicharulidse eingeräumt,
die auch nach dem Kurzprogramm in Führung liegen, gefolgt von dem
chinesichen Paar Xue Shen / Hongbo Zhao und den Lolkalmatadoren Jamie
Sale / David Pelletier. Für das deutsche Paar Mariana Kauz / Normann
Jeschke geht es um die direkte Qualifikation für die Olympischen
Spiele 2002 in Salt Lake City.
    
    Nicht minder attraktiv für die Zuschauer präsentiert sich die Kür
im Eistanz-Wettbewerb, bei dem mit Kati Winkler und René Lohse ein
starkes deutsches Paar an den Start geht. Das ZDF überträgt live in
der Nacht von Freitag auf Samstag (23../24. März 2001) ab 2.20 Uhr.
    
    Eiskunstlaufen in seiner schönsten Form verspricht schließlich das
große Schaulaufen der Meister am Sonntag, 25. März 2001 - live im ZDF
ab 0.30 Uhr.
    
    ZDF-Reporter in Vancouver ist der ehemalige Eislaufprofi Rudi
Cerne, die Sendungen moderiert Christa Haas.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: