ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF und Loewe verbinden Internet-Inhalte mit laufendem Fernsehprogramm

Mainz (ots) - ZDF-Intendant Dieter Stolte und der Vorstandsvorsitzende der Loewe AG, Dr. Rainer Hecker, haben in Mainz den Startschuss für eine neue Technik gegeben, die unter dem Namen "zap2web" Fernsehen und Internet zusammenbringt und den Zuschauern einen neuen zusätzlichen Nutzen bietet. Das Informationsangebot auf dem Bildschirm wird dadurch deutlich erweitert. Die neuen multimediafähigen Fernsehgeräte von Loewe erkennen automatisch die zur laufenden Sendung zusätzlich eingeblendete Adresse einer Internetseite. Mit einem Knopfdruck auf die Fernbedienung ist der Fernseher in der Lage, diese Seite selbständig anzuwählen und auf dem Bildschirm darzustellen. Auf Wunsch kann die Internet-Seite parallel zum laufenden Fernsehprogramm gelesen werden, das als Bild-im-Bild auf dem gleichen Bildschirm zu sehen ist. Das ZDF wird ab der CeBIT diese Internetadressen-Erkennung über Videotext ausstrahlen, die nötig ist, um die Zusatzinformationen der Internetseite dem laufenden Programm zuzuordnen. Die eingesetzte Technik ist grundsätzlich offen, so dass sie auch von anderen Geräteherstellern und Programmanbietern genutzt werden kann. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: (06131) 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/loewe ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: