ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Nahaufnahme einer unruhigen Region: "Der Fluch des Öls"
ZDF-Korrespondenten bereisen den Nahen Osten zehn Jahre nach dem Golfkrieg

Mainz (ots) - Amerikanische Bombenangriffe auf den Irak, Unruhen zwischen Palästinensern und Juden in Israel - das ist auch zehn Jahre nach dem Ende des Golfkriegs die Realität im Nahen Osten. ZDF-Außenpolitikchef Peter Frey und die ZDF-Korrespondenten haben für die politische Reisereportage "Der Fluch des Öls" - Dienstag, 20. März, und Dienstag, 27. März 2001, jeweils 21.00 Uhr - die unruhige Region monatelang bereist. Peter Frey, Dietmar Ossenberg, Eberhard Piltz, Hilde Buder, Halim Hosny, Katrin Eigendorf und Michael Renz waren unterwegs in Irak und Kuwait, in Saudi Arabien und Bahrain, in Oman und Dubai, in Jordanien, Syrien und Israel. Sie wollten wissen, wie die Menschen heute über den Golfkrieg denken, fragten nach, wie sich die Nachwirkungen des Krieges und die aktuell wieder aufflammenden Konflikte auf die Schicksale der Menschen und das Leben in der Region auswirken. Bei den Dreharbeiten waren ganz außergewöhnliche Einblicke möglich: So erhielt ZDF-Amerika-Korrespondent Eberhard Piltz die Genehmigung, im Persischen Golf auf dem modernsten amerikanischen Flugzeugträger zu drehen, während von dort Flugzeuge in Richtung Irak starteten. Halim Hosny konnte in Saudi-Arabien den Höhepunkt der Pilgerfahrt nach Mekka mit der Kamera beobachten und erhielt so Einblicke in ein bisher sehr verschlossenes Land. Dietmar Ossenberg, ZDF-Korrespondent in Kairo, traf in Syrien Kaufleute, die ihre ganze Hoffnung auf eine wirtschaftliche Öffnung setzen. Peter Frey begleitete in Jerusalem, der Heiligen Stadt der Juden, Moslems und Christen, einen palästinensischen Arzt und einen jüdischen Thora-Studenten. Ein Jahrzehnt nach dem Golfkrieg scheint der blutige Streit der Religionen, der Kampf um Land und Öl weiterzugehen. Die ZDF-Autoren stellen in ihren Geschichten Menschen und ihre Schicksale vor. Sie geben Einblick in eine Welt, deren Lebens- und Denkgewohnheiten vielen von uns noch immer fremd sind. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/fluch ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: