ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Was geschah beim Schützenfest?
ZDF-Reihe "37 Grad" zu einem ungeklärten Kriminalfall

Mainz (ots) - Am 28. März 2000 berichtete das ZDF in einem Aufsehen erregenden Film der Reihe "37 Grad" über einen Sexualmord. Die Reportage "Es geschah beim Schützenfest" des Berliner Filmemachers Gunther Scholz hatte eine überwältigende Resonanz und wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Jetzt hat Gunther Scholz den Fall noch einmal aufgegriffen: Am Dienstag, 13. März 2001, 22.15 Uhr zeigt das ZDF seinen neuen Film "Was geschah beim Schützenfest?". Der Hintergrund: Abseits des Trubels bei einem Schützenfest im Hochsauerland war 1983 eine 24-jährige Theologiestudentin auf bestialische Weise ermordet worden. Als Täter wurde Franz-Josef Sträter, ein junger Postbeamter aus dem Nachbarort, verhaftet und zu lebenslanger Haft verurteilt. Seit über 17 Jahren sitzt er jetzt schon im Gefängnis. Aber es gibt erhebliche Zweifel an seiner Schuld. Bis heute. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: