ZDF

ZDF-Programmhinweis
Freitag, 9. März 2001, 22.15 Uhr
aspekte
Moderation: Luzia Braun

Mainz (ots) - Ausgegraben aus Ruinen - Neues von der Königin von Saba Die Königin von Saba ist eine der großen Legenden des Orients. Ob sie gelebt hat und wo, das ist ungewiss. Es gibt die Beschreibung im Alten Testament von ihrem Besuch bei König Salomo. Und es gibt eine sabaische Kultur. Archäologen vermuteten bisher, dass diese Kultur um 550 v.Chr. einsetzte. Neueste Grabungen des Deutschen Archäologischen Instituts im Jemen weisen nun die sabaische Kultur bereits im 10. Jahrhundert v. Chr. nach - eben genau dann, als sie König Salomo besuchte. Der Beitrag beschreibt die verschlungenen Wege der Forscher, die Existenz der Königin von Saba ein wenig aus dem Reich der Legende zu entrücken. Wem gehört Beethoven - Deutsche und Polen ringen um die Beutekunst Beethovens 8. Sinfonie hat vier Sätze. Satz 1,3 und 4 befinden sich am angestammten Ort - in der Staatsbibliothek Unter den Linden, der zweite Satz dagegen in Krakau. Schuld daran ist der Zweite Weltkrieg. Die so genannte Berlinka-Sammlung umfasst einen wahren Goldschatz bedeutendster deutscher Kulturgüter: 1380 Buchdrucke, darunter die Luther-Bibel, 212 000 Manuskripte und über 20 000 Notenautographen - unter anderem von Bach, Beethoven und Mozart. In den Kriegswirren gerieten die in einem schlesischen Kloster ausgelagerten Bestände in polnischen Besitz. Bis Anfang der 90er Jahre war die "Kriegsbeute" ein Tabuthema. Nun wird zwischen Berlin und Warschau über die Rückgabe verhandelt. Im Gegenzug fordert die polnische Regierung 115 Objekte, die in deutschen Beständen sind. Eine Liste, die bisher in der Öffentlichkeit völlig unbekannt ist. Genie und Fälscher - der wiederentdeckte Barockmaler Luca Giordano Luca Giordano ist einer der großen Figuren des italienischen Hochbarocks. Ein handwerkliches Genie, rasend schnell in seiner Arbeit, überwältigend die Anzahl seiner Werke, und er selbst zeitweilig auch noch als Fälscher tätig. Seine Arbeiten sind in aller Welt verstreut, das meiste findet sich in Neapel, wo er gelebt hat. Nun findet dort die erste internationale Giordano-Ausstellung statt, vom 3. März bis 4. Juni. Sie geht anschließend nach Wien und Los Angeles. "aspekte" schaut sich in der opulenten Schau um und begibt sich auf die Spuren des neapolitanischen Meisters. Das Leben der Anne Frank - die Neuverfilmung mit Ben Kingsley Mit einem Aufwand von 50 Millionen Mark und 4000 Statisten verfilmt Disney Productions derzeit in Prag das Leben der Anne Frank - Die ganze Geschichte. Hauptdarsteller ist Ben Kingsley, der in den vergangenen Jahren bereits Simon Wiesenthal und den Buchhalter Iszak Stern in Schindlers Liste verkörperte. Drehbuchautor Kirk Ellis, Regisseur Robert Dornhelm und Ben Kingsley wollen damit neben der Erinnerung an den Holocaust vor einer Wiederholung der Geschichte warnen. Ihrer Meinung nach leben die Wegbereiter eines neuen Rassismus und der Fremdenfeindlichkeit wieder unter uns. Es gilt daher, mit künstlerischen Mitteln die grauenhafte Menschenverachtung der düstersten Periode der europäischen Geschichte nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: