ZDF

Markus Imboden inszeniert vierten ZDF-Dorfkrimi mit Hinnerk Schönemann / Drehstart für "Finn Zehender - Ihm kommt es spanisch vor"

Mainz (ots) - Für Hinnerk Schönemann in seinem dritten Fall als Privatdetektiv Finn Zehender beginnen am Montag, 18. Juni 2012, in Heiligenhafen an der Ostsee die Dreharbeiten für den ZDF-Dorfkrimi "Finn Zehender - Ihm kommt es spanisch vor" (Arbeitstitel). Zehender schlägt sich gerade lustlos mit dem Fall eines betrogenen Ehemanns herum, als ihm seine Freundin, Staatsanwältin Agnes Sonntag (Katja Danowski), einen Auftrag zuschanzt, der ungeahnte Ausmaße annimmt. Autor Holger Karsten Schmidt und Regisseur Markus Imboden setzen mit diesem vierten Film ihre erfolgreiche Zusammenarbeit ("Mörder auf Amrum", "Mörderisches Wespennest", "Tod einer Brieftaube") mit einem weiteren skurrilen Dorfkrimi fort. Thomas Thieme als Polizeihauptmeister Gerd Mühlfellner steht Finn Zehender wieder zur Seite. In weiteren Rollen spielen Stefan Bürgi, Joanna Ferkic, Dennis Chmelensky, Inga Busch, Roeland Wiesnekker, Daniela Schulz und andere.

Urs Jaeger (Stefan Bürgi), Vater von zwei halbwüchsigen Kindern, braucht neuerdings den Schutz von Leibwächtern und vom Verfassungsschutz, denn er ist im Besitz einer Liste von Deutschen, die, an der Steuer vorbei, Geld auf geheime Konten in der Schweiz geschmuggelt haben. Es gibt allerdings eine Gruppierung im Bereich der organisierten Kriminalität, die sehr interessiert an dieser Liste ist. Ihr Auftraggeber will damit eine Reihe sehr vermögender Deutscher erpressen. Auch einige Bundestagsabgeordnete sollen darunter sein, weshalb sich der Verfassungsschutz eingeschaltet hat. Urs Jaeger beauftragt Finn Zehender, die beiden Teenager Moritz (Dennis Chmelensky) und Mathilda (Joanna Ferkic) zu schützen und sie gegen die Gangster abzuschirmen. Finn packt die beiden in seinen Wagen und fährt los. Er ahnt, dass er bald in Teufels Küche kommen wird, denn die Kinder haben Zugang zur Liste der Steuerflüchtigen. Das bekommen auch die Gangster heraus und heften sich an Finns Fersen.

Produziert wird der "Fernsehfilm der Woche" von der Aspekt Telefilm, Hamburg Claudia Schröder. Die Redaktion im ZDF hat Gabriele Heuser. Gedreht wird am Plöner See und in Heiligenhafen (Ostsee). Die Dreharbeiten dauern bis zum 17. Juli 2012. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

www.twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 - 70-16100, und über: http://bilderdienst.zdf.de/presse/finnzehender

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: