ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Bärenstark: John Irving-Portrait im ZDF

Mainz (ots) - John Irving ist einer der erfolgreichsten Romanautoren der Gegenwart - ein Meister des humorvoll pointierten Realismus. Er hat ein ganzes Universum voller skurriler Gestalten, "bärenstarker" Episoden und verrückter Begebenheiten erschaffen: Und doch scheint alles so wahr, dass sich Millionen Leser fragen, ob die Romane denn autobiografisch seien. In der ZDF-Dokumentation "John Irving - Am Anfang steht das Ende", am Dienstag, 27. Februar 2001, 23.00 Uhr äußert sich Irving erstmals vor einer deutschen Kamera sehr ausführlich über den Stellenwert des Autobiografischen in seinem Werk. Der Schriftsteller spricht über die Bedeutung von Sex, Sport und Politik in seinen Romanen und äußert sich zu seiner Schreibtechnik. ZDF-Autor Jens Dücker schaut sich an den Orten der Romane Irvings um und beobachtet das sorgfältig komponierte Leben des leidenschaftlichen Schriftstellers und Familienvaters. Mehrere Tage hat John Irving dem ZDF-Team exklusiv Auskunft gegeben - entstanden ist ein einzigartiges Filmporträt, das die Welt der Romane genau so auferstehen lässt wie es Einblicke gibt in die Schriftstellerwerkstatt eines der beliebtesten Autoren unserer Zeit. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/irving ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: