ZDF

ZDF-Programmhinweis
24. 02. 2001, 22.00 Uhr ZDF SPORTstudio
25. 02. 2001, 17.10 Uhr ZDF SPORTreportage
18.15 Uhr ML Mona Lisa

Mainz (ots) - Samstag, 24. Februar 2001, 22.00 Uhr ZDF SPORTstudio Moderation: Rudi Cerne Fußball-Bundesliga: Frankfurt - Bremen (Topspiel) Freiburg - 1860 München Hertha BSC - Unterhaching Hamburg - Wolfsburg Schalke - Dortmund Nordische Ski-WM in Lahti, Kombination Rodeln: WM in Calgary Ski alpin: Weltcup in Lenzerheide, Abfahrt Damen Leichtathletik: DM Halle in Dortmund Sonntag, 25. Februar 2001, 17.10 Uhr ZDF SPORTreportage Fußball 2. Liga: Greuther Fürth - Mainz Fußball-Story Fußball: Aktueller Nachdreh Bundesliga Leichtathletik: DM Halle in Dortmund Formel 1: Vorbericht zur Saison Nordische Ski-WM in Lahti Ski alpin: Weltcup in Lenzerheide, Super-G Damen Rodeln: WM in Calgary, Einsitzer Herren Bob: Weltcup in Park City, 4 er Bob Sonntag, 25. Februar 2001, 18.15 Uhr ML Mona Lisa Liebe in Zeiten des Krieges In Zeiten des Krieges, der Brutalität, der Verfolgung und Vernichtung gibt es Menschen, die etwas Unglaubliches machen, etwas, das sie um Kopf und Kragen bringt: Sie lieben einen Menschen, der ihr Gegner sein sollte, der als Staatsfeind von ihrem Heimatland geächtet wird. Wie kann so eine Liebe überhaupt existieren, welche Opfer müssen gebracht werden, unter welchen Bedingungen wird diese Liebe gelebt? Die Beiträge: Liebe in Zeiten der Intifada Sie ist Jüdin, er Palästinenser, und sie leben beide in West-Jerusalem, voller Angst und voller Hoffnung. Niemand, nicht einmal ihre Familie, ahnt etwas von ihrer Beziehung, denn zu groß ist der Hass ihrer Völker. Eine tragische Liebe in Tschetschenien Als der deutsche Journalist Gisbert Mrosek am 17. Juni 1995 eine tschetschenische Kontrolle passiert, wird das Fahrzeug, in dem er und seine Frau sitzen, beschossen. Seine russische Frau stirbt vor seinen Augen im Alter von 40 Jahren. Erst sechs Wochen zuvor hatte das Paar geheiratet. Eine Liebe im Kalten Krieg Klaus und Inge Stürmer sind ein Paar, das 1962 durch einen "Fluchttunnel" wieder zusammengeführt wurde. Kurz nach dem Mauerbau konnte er fliehen, seine Frau und die damals einjährige Tochter blieben im Osten, als die ersten Schüsse fielen. Heirat unterm Hakenkreuz Die Jüdin Edith Hahn Beer lebte 1942 im Untergrund, als sie sich in München in den überzeugten Nazi Werner Vetter verliebte. Er heiratete sie, die Ehe garantierte ihr Überleben. Die gemeinsame Tochter war wohl die einzige Jüdin, die 1944 in einem Reichskrankenhaus zur Welt kam. Hilf mir, wenn du kannst "Liebe deinen Nächsten" - gerade auch in Zeiten des Krieges ist dies für Margit Herrmann, 58 Jahre alt, oberstes Gebot. Vor einem halben Jahr zog sie von Ostfriesland nach Prizren, dem Hauptsitz des deutschen Bundeswehrsektors Kosovo, um den Menschen zu helfen, die Wunden zu lindern und die der Krieg geschlagen hat. Moderation: Conny Hermann ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: