ZDF

Starker Auftritt: 14,79 Millionen sahen ZDF-Show "Wetten, dass..?"
Power-Frauen, flotte Jungs und lockere Sprüche bei der 128. Ausgabe

Göttingen/Mainz (ots) - Power-Frauen und flotte Jungs saßen am Samstagabend bei Thomas Gottschalk auf der Couch und sorgten neben internationalen Showacts für Glanz und Glamour bei der 128. Ausgabe der ZDF-Supershow "Wetten, dass..?". Das wollten sich 14,79 Millionen Zuschauer auf gar keinen Fall entgehen lassen und sorgten damit für einen Marktanteil von 47,7 Prozent. Drei starke Frauen hatten einen starken Auftritt bei Thomas Gottschalk: die Boxerinnen Regina Halmich, Daisy Lang und Fikriye Selen. Sportlichen Flankenschutz gab's auch von Michael Schumacher, der in der Göttinger Lokhalle bei Wetten, dass..?" noch einmal vor dem Saisonstart am 4. März einen Boxenstopp einlegte. Magier David Copperfield kam dieses Mal nur als Wettpate, konnte das Zaubern aber nicht lassen: Er sagte die Lottozahlen vom 13. Oktober 2001 voraus, allerdings ohne die Ziffern bekannt zu geben. Das geschieht erst in der "Wetten, dass..?"-Sendung am 13. Oktober, wenn der Zettel aus einer unter notarieller Aufsicht versiegelten Kiste hervorgeholt wird. Außerdem kam Gottschalk-Freund Günther Jauch nach Göttingen und Hollywoodstar Tony Curtis mit Ehefrau Jill. Von Boyzone-Frontman Ronan Keating bis zu Peter Maffay reichte das musikalische Spektrum, Song-Queen Natalie Cole gab sich die Ehre, und die australischen Stepper Tap Dogs hatten einmal mehr einen starken Auftritt bei "Wetten, dass..?". "What happened to Rock'n'Roll" hieß es am Ende der Sendung als Mister "Wetten, dass..?" höchst persönlich mit seiner Band "Die besorgten Väter" seine Wetteinlösung zum besten gab. Zünftig begann der "Wettreigen" mit Werner Tanner (43) und seinen sieben Schweizer Zimmerleuten, die in vier Minuten einen kompletten Dachstuhl auf einem Schraubenkopf errichteten und darauf den traditionellen "Zimmermannsklatsch" vollführten. Sie erreichten damit Platz zwei der Wetthitliste. Eine Schnauferl-Parade der besonderen Art präsentierte Johann Flechl (46) in der Außenwette aus dem österreichischen Anger bei Graz: 30 Oldtimer-Traktoren erkennt er nur am Geräusch. Bei vier von fünf ausgewählten wusste er Typ, Baujahr, Zylinder und PS-Zahl zu bestimmen und gewann seine Wette. Der Wiener Philip Sabic (29), im australischen Brisbane geboren, stellte sich auf den Kopf, um einen Liter Wasser aus zehn hintereinander aufgestellten Gläsern zu trinken. Mit seiner Kopfwippe war er erfolgreich und erzielte den dritten Platz in der Hitliste. Internationales der besonderen Art hatte der Schweizer Roger Weisskopf (32) parat, der Toilettenpapiersorten aus der ganzen Welt nur durch Betasten und Schmecken erkennt. Mit seiner Hommage an "das Papier, das mit den Menschen durch Dick und Dünn geht", wurde er von 39 Prozent der Zuschauer zum Wettkönig gewählt. Jens Siefert (39) und sein Team aus Bernried wollten in zwei Minuten acht Weinflaschen entkorken, indem sie mit ihren Schuhen auf den Flaschenboden eindroschen. Das ging knapp daneben. Eindeutig gewonnen hat Thomas Gottschalk die Saalwette: 15 Hochschulprofessoren sollten in der Halle erscheinen und ein Foto präsentieren, das sie als Teilnehmer einer Demonstration zeigt: 16 kamen. "Wetten, dass..?" meldet sich am 17. März 2001 mit der Jubiläumssendung aus dem österreichischen Dornbirn zur langen "Wetten, dass..?"-Nacht, die bis 3.45 Uhr dauert, wieder. Um 20.15 Uhr begrüßt Thomas Gottschalk dann unter anderen Elton John, Janet Jackson, Rod Stewart und die Bee Gees. Ab 23.00 Uhr wird 20 Jahre "Wetten, dass..?" mit dem Moderatorenduo Thomas Gottschalk und Frank Elstner gefeiert. Rund um "Wetten, dass..?" gibt es unter www.wetten-dass.de ein Internetangebot mit vielen Hintergründen und "Backstage-Geflüster" zu Europas beliebtester Fernsehshow und den besten Wetten aus 20 Jahren. Fotos sind ab Montag 17.00 Uhr erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/wettendass ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: