ZDF

ZDF-Programmhinweis
Dienstag, 20. Februar 2001
ZDF-Morgenmagazin

    Mainz (ots) -
    
    Wolfgang Herles gibt Buchtipps
    
    Am Dienstag, 20. Februar, gibt es im ZDF-Morgenmagazin wieder
Buchtipps von und mit Wolfgang Herles. Der Leiter des
ZDF-Kulturmagazins "aspekte" hat sechs Neuerscheinungen aus dem
Frühjahrs-Angebot der Belletristikverlage ausgewählt, die er live im
Studio vorstellt. Um 6.45 Uhr beschäftigt sich Wolfgang Herles mit
folgenden Büchern:
    
    "Studio 6", ein neuer Krimi der schwedischen Bestsellerautorin
Liza Marklund bei Hoffmann und Campe
    
    Annika Bengtzon will als Journalistin in Stockholm Karriere
machen. Mit ihren Artikeln über den brutalen Mord an einer
18-jährigen Striptease-Tänzerin gelingt ihr ein rasanter Start als
Lokalreporterin beim "Abendblatt". Bei eigenen Ermittlungen stößt sie
auf eine brisante politische Spur: Der schwedische Außenminister war
häufig Gast im "Studio 6" und gehört zu den Tatverdächtigen. Ihre
Enthüllungen sorgen für politischen Wirbel, bringen sie aber auch
unmittelbar in Gefahr.
    
    "Die ungenaue Lage des Paradieses" von Peter Haff im Luchterhand
Verlag
    Der durch literarische Reportagen bekannte Münchener Autor
berichtet diesmal über eine Reise zu den versunkenen Städten der
Weltgeschichte, die ihn in 23 Tagen um die halbe Welt führt, von
Petra in Jordanien, über Kathmandu in Nepal bis ins usbekische
Samarkand. Abseits der ausgetretenen Touristenpfade findet Haff
faszinierende Spuren früherer Kulturen in verfallenen Götterburgen
und verwunschenen Moscheen. Er entdeckt die legendären Toten-Tempel
der Nabatäer, besucht die Heilige Stadt von Bhaktapur und begegnet
tibetanischen Pilgern im Palast der Mönchsherrscher von Lhaasa.
    
    Um 8.20 Uhr stellt Wolfgang Herles folgende Bücher vor:
    
    "Schmidts Bewährung" von Louis Begley im Suhrkamp Verlag
    
    Der amerikanische Erfolgsautor erzählt vom aufreibenden
Lebensabend des New Yorker Anwalts Albert Schmidt. Der pensionierte
Jurist möchte gerne mit der jungen Puertorikanerin Carrie Freud und
Leid einer späten Ehe teilen. Leider weist die Schöne alle seine
Heiratsanträge zurück und verliebt sich in einen anderen Mann. Nach
dieser Enttäuschung hat er auch noch Ärger mit seiner Tochter
Charlotte. In seiner Verbitterung findet Schmidt Rat und Trost bei
einem geheimnisvollen Ägypter, der ihm ein verlockendes Angebot
macht.
    
    "Selige Witwen", der neue Krimi von Ingrid Noll im Diogenes Verlag
    
    Die deutsche Lady of Crime erzählt wieder eine rabenschwarze
Geschichte von den unzertrennliche Freundinnen Cora und Maja. Das
mörderische Duo reist in die Toscana, um dort drängende
Erbschaftsfragen mit List und Tücke zu regeln. Nach gelungener
Schlacht um Villen und Moneten im Süden zieht es die Witwen wieder
ins heimische Frankfurt, ins Rotlichtmilieu. Hier helfen sie anderen
Frauen im Kampf gegen miese Zuhälter und einen korrupten Anwalt.
    
    "Denkt" - ein neuer Campusroman von David Lodge bei Haffmans
    
    Im Mittelpunkt des Buches steht Ralph Messenger, ein rundum
erfolgreicher Mann. Er ist glücklich verheiratet und hat als
Institutsdirektor an der Uni Glocester Karriere gemacht. Dort
erforscht Messenger das menschliche Bewusstsein und arbeitet gerade
an einem denkenden Computer, der in der Fachwelt für Aufsehen sorgt.
Kurz vor seinem 50. Geburtstag nimmt sein Leben eine überraschende
Wendung. Er verliebt sich in die Literaturdozentin Helen Reed. Die
Gerüchteküche brodelt, und endlich hat der Campus wieder mal einen
richtigen Skandal.
    
    "Zähne zeigen" von Zadie Smith im Droemer Verlag
    
    Der Debütroman der Londoner Autorin hat die Kritiker begeistert.
Die 25-Jährige erzählt die tragikomische Geschichte des Engländers
Archie Jones und des Muslims Samad Iqbal. Beide haben als junge
britische Soldaten das Ende des 2. Weltkriegs erlebt. Dreißig Jahre
später treffen sich die Freunde wieder. Sie sind inzwischen geplagte
Familienväter und glücklos in ihrem Job. Gemeinsam versuchen sie,
sich den schweren Prüfungen des Alltags zu stellen.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: